• ART-regio - Förderprogramm der SV

    ART-regio

SV/ART-regio - Unterstützung im ländlichen Raum

Regionalität

ART-regio unterstützt Ausstellungs­projekte zur zeit­genössischen Kunst in Museen, öffentlichen Galerien, Kirchen und Vereinen des Geschäfts­gebietes der SV SparkassenVersicherung. Neben finanzieller Unterstützung leistet ART-regio vor allem konzeptionelle und organisatorische Projekt­arbeit, welche die Ausstellungs­konzeption, den Entwurf begleitender Druck­sachen, das Erstellen von Fach­texten, Presse­arbeit, das Vorbereiten und Durch­führen von Vernissagen, die Versicherung und logistische Leistungen umfassen kann.
Ziel dieses Engagements ist es, die regionalen Kultur­landschaften zu vernetzen und sie mit ihren jungen, noch unbekannten, aber auch mit bereits etablierten zeit­genössischen künstlerischen Positionen stärker ins Licht der Öffentlich­keit zu rücken.
Mit nahezu 50 Ausstellungen pro Jahr realisiert ART-regio ein unvergleich­bares Kunst­förder­programm, das mehr als klassisches Sponsoring ist. Dezentral und flächen­deckend kooperiert die SV allein durch Art-regio mit unzähligen Partnern, mit Künstlerinnen und Künstlern sowie deren Verbänden, mit Galeristen, Sammlern und Ausstellungs­häusern. ART-regio pflegt den Kontakt zu den Akademien und Kunst­hoch­schulen des Geschäfts­gebietes der SV und bemüht sich um eine produktive Zusammen­arbeit mit den kultur­politischen Verantwortungs­trägern in den Kommunen und Ländern.

Ansprechpartner

Dr. Rolf Luhn, Geschäftsführer

ART-regio Kunstförderung  
c/o SV SparkassenVersicherung Holding AG
Kölnische Straße 44-46
34117 Kassel

Telefon:  0561 7889-46699
Fax:  0561/7889-46837
mobil: 0171/2267539
E-Mail: rolf.luhn@sparkassenversicherung.de

Aktuelle Ausstellungen

sv-kunst-kultur-2-art-regio-timm-kregel

Timm Kregel: GUSSFELDER Skulptur und Grafik

12. Juni - 23. August 2020

Sammlung Thüringer Kunst
Kulturhistorisches Museum Mühlhausen

Timm Kregels skulpturales und druckgrafisches Werk steht im Zentrum der Ausstellung, die sich auf die wichtigsten aktuellen Arbeiten des Künstlers konzentriert. Dominiert wird sie von zumeist großformatigen Skulpturen, deren Gestalt wie abstrahierte Ableitungen von Naturformen wirken. In ihrer Umsetzung sind Kregels stets figürlich anmutende Arbeiten hoch komplizierte Objekte.

Der Künstler hat in den zurückliegenden Jahren die Kombination von Holz und Aluminiumguss technisch zur Perfektion geführt und sich so eine singuläre künstlerische Position erarbeitet. Sie lebt von der schier grenzenlosen gestalterischen Idee, die immer neue Formen hervorbringt und dabei Materialien geradezu symbiotisch verbindet, die nach unserer Alltagserfahrung als nicht verbindbar gelten.  

Abbildung: Timm Kregel, Im Atelier 2020, Foto: Tino Sieland


Weitere Informationen

Sammlung Thüringer Kunst
Kulturhistorisches Museum Mühlhausen
Kristanplatz 7
99974 Mühlhausen

Tel.: 03601/8566-0 / Fax: 03601/8566-26
E-Mail: info@mhl-museen.de

Aufgrund der zurzeit gegebenen Risiken im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird
auf eine Vernissage sowie auf Führungen leider verzichtet.

Zur Webseite Timm Kregel

Zur Webseite MHL Museen

die-sv-kultur-artregio-2-städtische-galerie-ada

Kunstsalon Meiningen

Bildende Künstler der Region in der galerie ada

21. März - 17. Mai 2020
Städtische galerie ada

Im 30. Jubiläumsjahr der galerie ada öffnet die erste Auflage des als Biennale angelegten „Kunst-Salon-Meiningen“ seine Pforten. Siebzehn Künstlerinnen und Künstler aus Meiningen und Südthüringen präsentieren sich mit Malerei, Grafik, Keramik, Glas, Skulpturen, Plastiken und Fotografie. Sie zeigen Beispiele neuester Arbeiten der letzten zwei Jahre und bieten damit einen singulären Blick auf die aktuelle Kunstszene der Region.

Singulär ist auch die in Meiningen erlebbare Nähe von bildender und darstellender Kunst. Die Meininger Städtische galerie ada und die Kammerspiele des Meininger Theaters befinden sich untereinem Dach. Theaterbesucher können vor jeder Vorstellung mit ihrer Karte auch die Galerie besuchen, deren Öffnungszeiten dann erweitert werden. 

Abbildung: Grafikmarkt 2019 in der Städtischen galerie ada , Foto: Ralf-Michael Seele


Weitere Informationen

Städtische galeria ada
Bernhardstraße 3
98617 Meiningen

Öffnungszeiten:
Mi-So und Feiertag: 13 - 18 Uhr

Kontakt:
Tel.: 03693 454650 / Fax: 03693 454656

www.meiningen.de/Tourismus-Kultur

Museum  Taunus Kunst Triennale

1. Taunus Kunst Triennale

1. Dezember 2019 -16. Februar 2020
Stadtmuseum Hofheim

Mit 86 Einzelbewerbungen hat sich eine überraschend große Zahl von Künstlerinnen und Künstlern um eine Teilnahme an der 1. Taunus Kunst Triennale in Hofheim/Ts. beworben. Die am 01. Dezember 2019 im Stadtmuseum Hofheim eröffnete und vom Kunstförderprogramm der SV SparkassenVersicherung ART-regio unterstützte Wettbewerbsausstellung präsentiert insgesamt 25 individuelle künstlerische Positionen mit jeweils mehreren Arbeiten zum Thema der Triennale „BLICK AUF HEUTE“. Sie belegt die Lebendigkeit der Kunstszene in der Taunusregion.

 Das Triennale-Projekt spiegelt zugleich die enge Kooperation zwischen dem Stadtmuseum und dem Kunstverein Hofheim e.V., die gemeinsam das Ziel verfolgen, neue Impulse für die Fortschreibung der Kunsttradition von Stadt und Region zu setzen. Den Kunstschaffenden bietet die Triennale ein neues Forum öffentlicher Präsentation zeitgenössischer Arbeiten.

 Abb.: Blick in die Ausstellung, Foto: Herbert Fischer


Weitere Informationen

Stadtmuseum Hofheim
Burgstraße 11
65719 Hofheim am Taunus

Tel.: 06192 900305 / Fax: 06192  902838
E-Mail: stadtmuseum@hofheim.de

www.hofheim.de