• Berufsunfähigkeitsversicherung - Abgesicherte Jugendliche

    Berufs­unfähig­keits­ver­sicherung

Privatkunden > Versicherungen > Berufsunfähigkeit & Unfall > Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeits­versicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung - Zwei Männer am Laptop

Das Risiko, durch Krank­­heit oder Unfall berufs­­­un­­fähig zu werden, wird völlig unter­­­schätzt. Jeder vierte Arbeit­­­nehmer ist davon be­­troffen.* Um dann nicht in finanzielle Schwierig­­­keiten zu ge­­raten, ist eine private Ab­­sicherung sowie ein Ver­­sicherungs­­schutz ist un­­be­­dingt not­­wendig. Am besten mit der Berufs­­­unfähig­­keits­­­versicherung der SV.

  • Vertrag, der zu Ihnen passt
  • Ausgezeichnete Leistungen, die für sich sprechen
  • Mit Bestnoten bewertet und flexibel
  • Kompetente Betreuung und Abwicklung im Fall der Fälle
  • Berufsunfähig­­keits­­versicherung speziell für junge Leute und Berufs­­starter: Die WeiterdenkerBU der SV finden Sie hier

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

Auszeichnung Stiftung Warentest | Sehr gut im Finanztest

Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Kombinierbar mit einer Lebens- oder Renten­versicherung der SV für eine zusätzliche Alters­vorsorge
  • „Voll­kasko“ für die Arbeits­kraft
  • Bestnoten von Ratinga­genturen
  • Schutz nach Maß: Mit preis­mindernden Optionen den Ver­sicherungs­schutz ge­stalten
  • Monatliche Rente bei Berufs­unfähigkeit
  • Bei Berufsunfähigkeit bezahlen wir Ihre Beiträge
  • Arbeits­kraft und Einkommen mit Top-Leistungen abgesichert
  • Schnelle und unbürokratische Sofort­hilfe vor Ort
  • Keine Verweisung auf einen anderen Beruf

Wissen Sie welchen Wert Ihre Arbeitskraft hat?

Laut Statistik muss jeder vierte (!) Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig seinen Beruf aufgeben oder ganz aus dem Arbeitsleben ausscheiden.* Denken Sie beim Versicherungsschutz an Ihre eigene Arbeitskraft. Hier können Sie berechnen, wie viel Geld Ihnen noch zur Verfügung steht, falls Sie berufsunfähig werden.
*Quelle: Deutsche Rentenversicherung Bund 2014a, Hervorhebungen im Original
 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung der SV garantiert Ihnen Top-Leistungen – und das zu einem fairen Preis

Berufsunfähigkeitsversicherung - Mann vor Werkzeuge

Mechatroniker

  • 25 Jahre alt, Berufsklasse 2
  • Vertragslaufzeit 40 Jahre
  • BU-Rente 1.000 EUR monatlich


Monatlicher Beitrag: nur 64,51 EUR*

Berufsunfähigkeitsversicherung - Junge Frau im Büro

Bürokauffrau (80%-ige Bürotätigkeit)

  • 25 Jahre alt, Berufsklasse 1
  • Vertragslaufzeit 40 Jahre
  • BU-Rente 1.000 EUR monatlich


Monatlicher Beitrag: nur 46,16 EUR*

* Die dargestellten Leistungen aus der Überschussbeteiligung und die hieraus resultierenden Gesamtleistungen ergeben sich durch eine Modellrechnung mit der für das Jahr 2018 gültigen Überschussbeteiligung. Diese Leistungen können nicht garantiert werden. Sie sind nur als Beispiel anzusehen. Beiträge Stand 01.01.2018.

FAQ - Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Warum brauche ich eine?

  • Berufs­unfähig­keit kann jeden treffen. Jeder vierte Arbeit­nehmer ist davon betroffen.

    Berufs­unfähig­keit kann jeden treffen. Jeder vierte Arbeit­nehmer ist davon betroffen.

Gibt es eine staatliche Absicherung bei Berufs­unfähigkeit?

  • Ja. Dies ist allerdings nur eine Grund­versorgung. Berufs­starter, Selbst­ständige, Haus­frauen etc. be­kommen keine gesetzlichen Leistungen.

    Ja. Dies ist allerdings nur eine Grund­versorgung. Berufs­starter, Selbst­ständige, Haus­frauen etc. be­kommen keine gesetzlichen Leistungen.

Wie hoch sollte die Absicherung sein?

  • Damit Sie aus­reichend abge­sichert sind empfehlen wir Ihnen, dass Ihre staatliche Erwerbs­minderungs­rente zusammen mit der Berufs­unfähigkeits­versicherung Ihr Netto­einkommen ergeben.

    Damit Sie aus­reichend abge­sichert sind empfehlen wir Ihnen, dass Ihre staatliche Erwerbs­minderungs­rente zusammen mit der Berufs­unfähigkeits­versicherung Ihr Netto­einkommen ergeben.

Kann ich die Berufs­unfähigkeits­versicherung anpassen?

  • Ja! Wenn sich Ihre Lebens­situation ändert, können Sie Ihren Schutz anpassen. Beispiels­weise bei Heirat oder Geburt eines Kindes.

    Ja! Wenn sich Ihre Lebens­situation ändert, können Sie Ihren Schutz anpassen. Beispiels­weise bei Heirat oder Geburt eines Kindes.

Kann der Vertrag ohne Gesundheits­prüfung ab­geschlossen werden?

  • Nein, die Gesund­heits­prüfung ist im Rahmen der Antrags­stellung not­wendig.

    Nein, die Gesund­heits­prüfung ist im Rahmen der Antrags­stellung not­wendig.

Kann ich meinen Beitrag verringern?

  • Ja. Sie können bestimmte Leistungen ausschließen und so Ihren Beitrag verringern.

    Ja. Sie können bestimmte Leistungen ausschließen und so Ihren Beitrag verringern.

Wie kann mich mein Arbeit­geber bei der Berufs­unfähigkeits­versicherung über den Betrieb unter­stützen?

  • Der Arbeit­geber zahlt die Bei­träge direkt aus dem un­versteuerten Brutto­gehalt in den Ver­trag. Dadurch profitieren Sie doppelt: Denn die zu zahlenden Steuern und Sozial­abgaben fließen direkt in Ihre Berufs­unfähigkeits­versicherung. Das bedeutet: Sie zahlen dafür nur die Hälfte an Bei­trag.

    Der Arbeit­geber zahlt die Bei­träge direkt aus dem un­versteuerten Brutto­gehalt in den Ver­trag. Dadurch profitieren Sie doppelt: Denn die zu zahlenden Steuern und Sozial­abgaben fließen direkt in Ihre Berufs­unfähigkeits­versicherung. Das bedeutet: Sie zahlen dafür nur die Hälfte an Bei­trag.

Was passiert mit meiner Berufsunfähigkeitsversicherung über den Betrieb, wenn ich das Unternehmen ver­lasse?

  • Ihre Berufs­unfähig­keits­versicherung über den Betrieb können Sie zu Ihrem neuen Arbeit­geber mit­nehmen. Es be­steht alternativ auch die Möglich­keit, den Ver­trag privat fort­zuführen oder beitrags­frei zu stellen.

    Ihre Berufs­unfähig­keits­versicherung über den Betrieb können Sie zu Ihrem neuen Arbeit­geber mit­nehmen. Es be­steht alternativ auch die Möglich­keit, den Ver­trag privat fort­zuführen oder beitrags­frei zu stellen.

Wenn ich meine Berufs­unfähig­keits­versicherung über den Betrieb beitrags­frei stelle, z.B. wegen Eltern­zeit, kann ich diese ohne Gesundheits­prüfung wieder in Kraft setzen?

  • Ja, bei einer Beitrags­frei­stellung infolge Eltern­zeit kann die Wieder­herstellung des Versicherungs­schutzes bis zum nach­zuweisenden Ende der gesetz­lichen Eltern­zeit, spätestens jedoch nach Ab­lauf von drei Jahren, ohne Ge­sundheits­prüfung erfolgen.

    Ja, bei einer Beitrags­frei­stellung infolge Eltern­zeit kann die Wieder­herstellung des Versicherungs­schutzes bis zum nach­zuweisenden Ende der gesetz­lichen Eltern­zeit, spätestens jedoch nach Ab­lauf von drei Jahren, ohne Ge­sundheits­prüfung erfolgen.