Privatkunden > Versicherungen > Haftpflicht > Private Haftpflichtversicherung

Private Haftpflichtversicherung

Warum ist eine private Haftpflichtversicherung sinnvoll?

Die private Haft­pflicht­ver­sicherung der SV über­nimmt für Sie Schaden­ersatz­an­sprüche gegen­über Dritten und wehrt un­be­rechtigte An­sprüche ohne weitere Kosten für Sie ab - notfalls sogar vor Gericht.
Darüber hinaus bietet sie Ihnen zahl­reiche wichtige Ver­sicherungs­leistungen, wie z. B.:

  • Ver­lust von privaten und beruflichen Schlüsseln bis 50.000 EUR
  • Delikt­unfähig­keits­schäden bis 50.000 EUR (bei TOP-Deckung auch Schäden durch demenz­kranke Personen ver­sichert)

Warum ist eine private Haftpflichtversicherung sinnvoll?

Die private Haft­pflicht­ver­sicherung der SV über­nimmt für Sie Schaden­ersatz­an­sprüche gegen­über Dritten und wehrt un­be­rechtigte An­sprüche ohne weitere Kosten für Sie ab - notfalls sogar vor Gericht.
Darüber hinaus bietet sie Ihnen zahl­reiche wichtige Ver­sicherungs­leistungen, wie z. B.:

  • Ver­lust von privaten und beruflichen Schlüsseln bis 50.000 EUR
  • Delikt­unfähig­keits­schäden bis 50.000 EUR (bei TOP-Deckung auch Schäden durch demenz­kranke Personen ver­sichert)
  • Auszeichnung private Haftpflichtversicherung sehr gut – Finanztest | SV SparkassenVersicherung

  • Auszeichnung fairste Kundenberatung - SV SparkassenVersicherung

Warum ist eine Private Haftpflichtversicherung sinnvoll?

Eine Sekunde der Unacht­samkeit genügt und der Schaden kann groß sein. Wenn Sie anderen eine Schaden zufügen, müssen Sie dafür gerade stehen. Im schlimmsten Fall (z. B. bei Personen­schäden) können die Forderungen so hoch sein, dass Sie ein Leben lang bezahlen müssen. Gut, wenn Sie dann die private Haft­pflicht­versicherung der SV haben. Wir sichern Sie und Ihre Familie zu­verlässig ab. Zusätzlich wehren wir un­berechtigte Ansprüche gegen Sie ab. Mit der Privaten Haft­pflicht­versicherung der SV begeben Sie sich auf sicheren Boden.

Warum ist eine Private Haftpflichtversicherung sinnvoll?

Eine Sekunde der Unacht­samkeit genügt und der Schaden kann groß sein. Wenn Sie anderen eine Schaden zufügen, müssen Sie dafür gerade stehen. Im schlimmsten Fall (z. B. bei Personen­schäden) können die Forderungen so hoch sein, dass Sie ein Leben lang bezahlen müssen. Gut, wenn Sie dann die private Haft­pflicht­versicherung der SV haben. Wir sichern Sie und Ihre Familie zu­verlässig ab. Zusätzlich wehren wir un­berechtigte Ansprüche gegen Sie ab. Mit der Privaten Haft­pflicht­versicherung der SV begeben Sie sich auf sicheren Boden.

Wie sich eine private Haftpflichtversicherung für Sie auszahlt

  • Private Haftpflichtversicherung - Schadenbeispiel Brand in einer Mietwohnung | SV SparkassenVersicherung

    Brand

    Fahrrad Unfall – Private Haftpflicht bei Zusammenstoß | SV SparkassenVersicherung

    Zu­sammen­stoß

    Private Haftpflichtversicherung - Schadenbeispiel mit Gefälligkeitsschäden | SV SparkassenVersicherung

    Ge­fällig­keits­schaden

    Beispiel Schaden im Supermarkt | SV SparkassenVersicherung

    Schaden im Super­markt

    Haftpflicht bei Schlüsselverlust | SV SparkassenVersicherung

    Schlüssel­ver­lust

    Haftpflichtversicherung - Schadenbeispiel mit Einkaufswagen auf dem Supermarktparkplatz | SV SparkassenVersicherung

    Schaden durch Ein­kaufs­wagen

  • Versicherung privat - Schaden Skiunfall | SV SparkassenVersicherung

    Skiunfall

Die Tarifvarianten der Privaten Haftpflichtversicherung in unserem PrivatSchutz - wählen Sie Ihre individuelle Absicherung

Bitte wischen
Empfehlung
TOP
ab 8,25 EUR pro Monat*
KOMFORT
ab 6,56 EUR pro Monat*
BASIS
ab 5,12 EUR pro Monat*
Personen-, Sach- und Vermögensschäden 50 Mio. EUR pauschal für Personen- und Sachschäden und 15 Mio. EUR zusätzlich für Vermögensschäden 15 Mio. EUR pauschal 5 Mio. EUR pauschal
Sach­schäden an Gebäuden
i
Verlust privater Schlüssel
i
50.000 EUR 30.000 EUR 20.000 EUR
Verlust beruflicher Schlüssel
i
50.000 EUR 30.000 EUR
Bau­maßnahmen 100.000 EUR 50.000 EUR
Kautions­zahlung im Ausland
i
150.000 EUR 100.000 EUR
Mallorca-Deckung
i
Heizöl­tank
i
Eigentumswoh­nungen/ Ferien-/ Wochenend­wohnungen/ Ferienzimmer (ohne Verpflegung)
Gefälligkeits­schäden
Schäden an fremden geliehenen Sachen
i
30.000 EUR
Neben­berufliche Tätigkeiten
i
bis 12.000 EUR Jahres­umsatz
Segel­boote bis 20 qm Segel­fläche
i
Unbebautes Grund­stück bis 2.000 qm Grund­stücks­fläche
i
Falschbetankung von fremden Kfz bis 1.000 EUR

headline

dummy text

*Endpreis einschließlich Versicherungssteuer, am Beispiel eines Singles, der zur Miete wohnt, bei einer Laufzeit von 3 Jahren

FAQ - Die häufigsten Fragen und Antworten zur Privaten Haftpflichtversicherung

Ist die private Haft­pflicht­versicherung eine Pflicht­versicherung?

  • Nein, die Pri­vate Haft­pflicht­ver­sicherung ist keine Pflicht­ver­sicherung per Ge­setz. Aller­dings ist sie un­verzicht­bar, um sich als Privat­person finanziell gegen Schaden­ersatz­ansprüche Dritter ab­zu­sichern. Denn wer einem anderen fahr­lässig einen Schaden zu­fügt, ihn also ver­letzt oder sein Eigen­tum be­schädigt, haftet dafür in un­begrenzter Höhe mit seinem ge­samten Ver­mögen. Die Private Haft­pflicht­ver­sicherung schützt Sie vor diesem Ri­siko.

    Nein, die Pri­vate Haft­pflicht­ver­sicherung ist keine Pflicht­ver­sicherung per Ge­setz. Aller­dings ist sie un­verzicht­bar, um sich als Privat­person finanziell gegen Schaden­ersatz­ansprüche Dritter ab­zu­sichern. Denn wer einem anderen fahr­lässig einen Schaden zu­fügt, ihn also ver­letzt oder sein Eigen­tum be­schädigt, haftet dafür in un­begrenzter Höhe mit seinem ge­samten Ver­mögen. Die Private Haft­pflicht­ver­sicherung schützt Sie vor diesem Ri­siko.

Wie lange sind meine Kinder bei mir mit­versichert?

  • Ihre Kinder sind während der ge­samten Aus­bildung bzw. dem Studium bei Ihnen in der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung mit­ver­sichert.

    Die Regelung:

    • Ist un­abhängig vom Alter der Kinder
    • Gilt auch, wenn diese nicht mehr zu Hause wohnen
    • Nach der Aus­bildung bzw. dem Studium be­nötigen sie eine eigene Pri­vate Haft­pflicht­ver­sicherung, sofern sie nicht zu Hause wohnen. Hier gilt eine Über­gangs­frist von sechs Monaten
    • Grund­sätz­lich sind alle Personen, die mit Ihnen in häus­licher Gemein­schaft leben, mit­versichert. Das gilt somit auch für Kinder, die bereits einen Beruf aus­üben, aber noch zu Hause wohnen.

    Ihre Kinder sind während der ge­samten Aus­bildung bzw. dem Studium bei Ihnen in der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung mit­ver­sichert.

    Die Regelung:

    • Ist un­abhängig vom Alter der Kinder
    • Gilt auch, wenn diese nicht mehr zu Hause wohnen
    • Nach der Aus­bildung bzw. dem Studium be­nötigen sie eine eigene Pri­vate Haft­pflicht­ver­sicherung, sofern sie nicht zu Hause wohnen. Hier gilt eine Über­gangs­frist von sechs Monaten
    • Grund­sätz­lich sind alle Personen, die mit Ihnen in häus­licher Gemein­schaft leben, mit­versichert. Das gilt somit auch für Kinder, die bereits einen Beruf aus­üben, aber noch zu Hause wohnen.

Ab welchem Alter sind meine Kinder haft­bar?

    • Kinder unter 7 Jahren: nicht haft­bar für Schäden, die sie ver­ursacht haben
    • Kinder zwischen 7 und 18 Jahren: Kinder können für Schäden haft­bar ge­macht werden, wenn sie delikt­fähig sind, das heißt, wenn sie die dafür not­wendige Ein­sicht haben.
    • Kinder unter 7 Jahren: nicht haft­bar für Schäden, die sie ver­ursacht haben
    • Kinder zwischen 7 und 18 Jahren: Kinder können für Schäden haft­bar ge­macht werden, wenn sie delikt­fähig sind, das heißt, wenn sie die dafür not­wendige Ein­sicht haben.

Was heißt Aufsichts­pflicht verletzen?

  • Generell gilt:

    • Eltern haben gegen­über Ihren Kinder eine Auf­sichts­pflicht und müssen daher dafür sorgen, dass sie anderen keinen Schaden zu­fügen.
    • Sollte dies doch ein­mal passieren, haften sie für die Schäden, die die Kinder ver­ursacht haben.
    • Die Schaden­ersatz­pflicht tritt nicht ein, wenn er seiner Auf­sichts­pflicht nach­gekommen ist oder wenn der Schaden auch ein­getreten wäre, wenn er seiner Auf­sichts­pflicht nach­ge­kommen wäre.
    • Eine Ver­letzung der Auf­sichts­pflicht liegt immer dann vor, wenn die aufsichts­führende Person ihren Pflichten nach­weislich nicht nach­gekommen ist.
    • Dabei muss ein Kind nicht ständig be­wacht, sondern nur im ge­botenen Rahmen be­aufsichtigt werden. Ob eine Ver­letzung der Aufsichts­pflicht vor­liegt oder nicht, wird in jedem Einzel­fall ge­prüft.

    Generell gilt:

    • Eltern haben gegen­über Ihren Kinder eine Auf­sichts­pflicht und müssen daher dafür sorgen, dass sie anderen keinen Schaden zu­fügen.
    • Sollte dies doch ein­mal passieren, haften sie für die Schäden, die die Kinder ver­ursacht haben.
    • Die Schaden­ersatz­pflicht tritt nicht ein, wenn er seiner Auf­sichts­pflicht nach­gekommen ist oder wenn der Schaden auch ein­getreten wäre, wenn er seiner Auf­sichts­pflicht nach­ge­kommen wäre.
    • Eine Ver­letzung der Auf­sichts­pflicht liegt immer dann vor, wenn die aufsichts­führende Person ihren Pflichten nach­weislich nicht nach­gekommen ist.
    • Dabei muss ein Kind nicht ständig be­wacht, sondern nur im ge­botenen Rahmen be­aufsichtigt werden. Ob eine Ver­letzung der Aufsichts­pflicht vor­liegt oder nicht, wird in jedem Einzel­fall ge­prüft.

Sind Schäden durch meine Haus­tiere mitversichert?

    • In der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV mitver­sichert: Schäden durch zahme Haus­tiere und „ge­zähmte Klein­tiere“, z. B. Katzen, Hamster, Wellen­sittiche 
    • Nicht ver­sichert: Hunde, Rinder, Reit- und Zug­tiere, wilde Tiere sowie Tiere, die zu ge­werblichen oder land­wirtschaft­lichen Zwecken ge­halten werden. Es be­steht aller­dings die Mög­lich­keit diese über eine separate Tier­halter­haft­pflicht zu ver­sichern.
    • In der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV mitver­sichert: Schäden durch zahme Haus­tiere und „ge­zähmte Klein­tiere“, z. B. Katzen, Hamster, Wellen­sittiche 
    • Nicht ver­sichert: Hunde, Rinder, Reit- und Zug­tiere, wilde Tiere sowie Tiere, die zu ge­werblichen oder land­wirtschaft­lichen Zwecken ge­halten werden. Es be­steht aller­dings die Mög­lich­keit diese über eine separate Tier­halter­haft­pflicht zu ver­sichern.

Bin ich auch im Ausland versichert?

  • Selbst­ver­ständ­lich sind Sie auch im Aus­land ver­sichert.

    • Welt­weit: der Ver­sicherungs­schutz gilt bei vor­über­gehenden Aufent­halten von bis zu fünf Jahren
    • Europa­weit: ohne zeit­liche Be­grenzung ab­ge­sichert

    Selbst­ver­ständ­lich sind Sie auch im Aus­land ver­sichert.

    • Welt­weit: der Ver­sicherungs­schutz gilt bei vor­über­gehenden Aufent­halten von bis zu fünf Jahren
    • Europa­weit: ohne zeit­liche Be­grenzung ab­ge­sichert

Sind auch meine ehren­amtlichen Tätig­keiten mit­versichert?

    • Ehren­amtliche Tätig­keiten: in der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV mit­ver­sichert
    • nicht mitversichert: öffent­lich-hoheit­liche Positionenwie z. B. Bürger­meister, Laien­richter, An­ge­höriger der Frei­willigen Feuer­wehr oder um ein so­ziales oder wirtschaft­liches Ehren­amt mit beruf­lichem Charakter (z. B. Betriebs- oder Personal­rat)
    • Ehren­amtliche Tätig­keiten: in der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV mit­ver­sichert
    • nicht mitversichert: öffent­lich-hoheit­liche Positionenwie z. B. Bürger­meister, Laien­richter, An­ge­höriger der Frei­willigen Feuer­wehr oder um ein so­ziales oder wirtschaft­liches Ehren­amt mit beruf­lichem Charakter (z. B. Betriebs- oder Personal­rat)

Bin ich bei Schäden im Internet versichert?

  • Ja, bei Schäden durch den Ge­brauch des Internets be­steht welt­weiter Ver­sicherungs­schutz.

    Ja, bei Schäden durch den Ge­brauch des Internets be­steht welt­weiter Ver­sicherungs­schutz.

Ein Eltern­teil lebt bei mir im Haus­halt. Ist dieser mit­versichert?

    • Mitversichert: alle Personen in häus­licher Gemein­schaft. Es muss allerdings einen ge­meinsamen Lebens­mittel­punkt geben
    • Nicht ver­sichert daher: Per­sonen, die in einer eigenen Ein­lieger­wohnung im Haus leben
    • Mitversichert: alle Personen in häus­licher Gemein­schaft. Es muss allerdings einen ge­meinsamen Lebens­mittel­punkt geben
    • Nicht ver­sichert daher: Per­sonen, die in einer eigenen Ein­lieger­wohnung im Haus leben

Sind geliehene Sachen vom Versicherungs­schutz aus­geschlossen?

  • Grund­sätzlich ja. Aller­dings bietet die Tarif­variante Top der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV einen Ver­sicherungs­schutz bis 30.000 EUR für Schäden an ge­liehenen Sachen.

    Grund­sätzlich ja. Aller­dings bietet die Tarif­variante Top der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV einen Ver­sicherungs­schutz bis 30.000 EUR für Schäden an ge­liehenen Sachen.

Brauche ich für meinen Heiz­öl­tank eine extra Versicherung?

  • Nicht un­bedingt. In der Tarif­variante Top der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV ist ein Heiz­öl­tank im selbst­bewohnten Ein- bzw. Zwei­familien­haus mit­ver­sichert.

    Nicht un­bedingt. In der Tarif­variante Top der pri­vaten Haft­pflicht­ver­sicherung der SV ist ein Heiz­öl­tank im selbst­bewohnten Ein- bzw. Zwei­familien­haus mit­ver­sichert.

  • Auszeichnung Franke Bornberg private Haftpflichtversicherung Siegel Familie | SV SparkassenVersicherung

Sie möchten mehr über die Private Haftpflichtversicherung der SV erfahren?

Haftpflicht­versicherung Prospekt

Prospekt Haftpflichtversicherung privat | SV SparkassenVersicherung
Wenn’s mal scheppert, kracht, klirrt oder knallt, kommt meist die private Haftpflichtversicherung zum Einsatz.

Private Haftpflichtversicherung Leistungsübersicht

Private Haftpflichtversicherung – Leistungsübersicht | SV SparkassenVersicherung
Eine ausführliche Leistungsübersicht unserer Tarifvarianten für Ihren individuellen Bedarf finden hier.

Privat­Schutz Pro­spekt

Prospekt PrivatSchutz | SV SparkassenVersicherung
Machen Sie sich mit dem Konzept Privat­Schutz ver­traut.

Über spezielle Zusatzleistungen zur Privaten Haftpflichtversicherung beraten wir Sie gern:

Amtshaftpflichtversicherung - Lehrer in der Schule | SV SparkassenVersicherung

Amts­haft­pflicht­versicherung

Wir sichern zusätzlich Ihre gesetzliche Haft­pflicht aus Ihrer Tätigkeit im Öffentlichen Dienst ab, wenn Sie nach beamten­rechtlichen Vorschriften haften. Lassen Sie sich beraten.

Amtshaftpflichtversicherung - Lehrer in der Schule | SV SparkassenVersicherung

Amts­haft­pflicht­versicherung

Wir sichern zusätzlich Ihre gesetzliche Haft­pflicht aus Ihrer Tätigkeit im Öffentlichen Dienst ab, wenn Sie nach beamten­rechtlichen Vorschriften haften. Lassen Sie sich beraten.

Lehrerhaftpflichtversicherung - Lehrerin vor Tafel | SV SparkassenVersicherung

Lehrer­haft­pflicht­versicherung

Als Lehrer tragen Sie für Ihre Schüler eine sehr große Verantwortung. Mit der Lehrer­haft­pflicht­versicherung für frei­berufliche oder angestellte Lehrer sind Sie vor den finanziellen Risiken Ihrer speziellen Haftung geschützt. Gerne beraten wir Sie.

Lehrerhaftpflichtversicherung - Lehrerin vor Tafel | SV SparkassenVersicherung

Lehrer­haft­pflicht­versicherung

Als Lehrer tragen Sie für Ihre Schüler eine sehr große Verantwortung. Mit der Lehrer­haft­pflicht­versicherung für frei­berufliche oder angestellte Lehrer sind Sie vor den finanziellen Risiken Ihrer speziellen Haftung geschützt. Gerne beraten wir Sie.

Das könnte Sie auch interessieren...

Unfall­versicherung

Perfekter Schutz für alle - Sparen Sie sich die Sorgen um Ihre Absicherung. Mit der privaten Unfall­versicherung der SV sind Sie weltweit, rund um die Uhr, beim Sport, in der Freizeit und zu­hause optimal versorgt.

Zur Unfall­versicherung

Tier­halter­haft­pflicht

Damit Hunde, Pferde, Katzen und all die weiteren vier­beinigen Begleiter in unserem Leben Ihnen nur Freude bereiten, sichern Sie sich gegen das finanzielle Risiko aus der Tier­halter­haft­pflicht ab.

Zur Tier­halter­haft­pflicht

Hausrat­versicherung

Ist Ihr Hausrat aus­reichend abgesichert? Die Hausrat­versicherung der SV ersetzt Ihnen im Schadens­fall Ihr Hab und Gut zum Neu­wert, egal ob es durch Feuer, Leitungs­wasser, Einbruch oder Sturm/Hagel beschädigt wurde.

Zur Hausrat­versicherung