• Kfz-Versicherung - Frau am Lenkrad

    Kfz-Versicherung

Privatkunden > Versicherungen > Auto & Zweirad > Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung

Kfz-Versicherung - Frauen lachend im Auto

Vorteile der Kfz-Versicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung kommt für Schäden auf, die Sie anderen Verkehrsteilnehmern zufügen und schützt Sie vor unberechtigten Schadenersatzansprüchen. Die Teil- und Vollkasko zahlt die Schäden an Ihrem Auto.

  • 24/7 Soforthilfe im Schadensfall
  • Ausgezeichnetes Preis-/Leistungsniveau
  • Hohe Kundenzufriedenheit in der Schadenabwicklung
  • Sondereinstufung für bestehende Kunden/für Zweitwagen
  • Tarifwahl mit oder ohne Werkstattbindung
Kfz-Versicherung Auszeichnung Schadenabwicklung hervorragend

Warum ist die Kfz-Versicherung so wichtig?

Die Kfz-Haftpflicht­versicherung ist für jeden Fahrzeug­halter Pflicht. Sie kommt bei selbst­verschuldeten Unfällen für die Schäden der anderen Beteiligten auf oder wehrt un­berechtigte Ansprüche ab.
Und wer zahlt den Schaden an Ihrem Auto? Die Teil­kasko unserer Kfz-Versicherung sichert Ihr Fahrzeug zusätzlich gegen eine Vielzahl von Gefahren wie Brand, Natur­gewalten (Sturm, Hagel, Über­schwemmung, Lawinen, Muren), Glas­bruch, Zusammenstoss mit Tieren, Dieb­stahl, Kurz­schluss, Tier­biss.
Den Komplett­schutz - auch für selbst­verschuldete Unfälle, Schäden durch mut­willige Beschädigung oder beim Transport auf Schiffen - bietet unsere Kfz-Voll­kasko-Versicherung. Ihre Vorteile im Überblick:

  • Pauschale Schaden­deckung bis 100 Mio. EUR
  • Flexible Zu­satz­leistungen - vom Aus­landsschutz über Co­pilot bis zum Schutz­brief
  • Testurteil: Sehr gut

Die Tarifvarianten der Kfz-Versicherung

Bitte wischen
Em­pfehlung
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
inkl. Teil­kasko
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
inkl. Voll­kasko
Versicherungs­summe in der Kfz-Haft­pflicht­versicherung pauschal in EUR
100 Millionen
100 Millionen
100 Millionen
Ver­sicherungs­summe in der Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung bei Personen­schäden in EUR
15 Millionen
15 Millionen
15 Millionen
Brand und Explosion
Ent­wendung
Sturm, Hagel, Blitz­schlag, Über­schwemmung, Lawinen, Dachlawinen und Muren
Zusammen­stoß mit Tieren
Glas­bruch
Tier­biss
Tier­biss mit Folge­schäden
bis 5.000 EUR
bis 5.000 EUR
Aus­tausch der Fahr­zeug­schlösser
Kein Abzug für neu und alt
Mit­versicherung Fahr­zeug- und Zu­behörteile (nachträglich eingebaut)
Keine Leistungs­kürzung bei grober Fahr­lässig­keit
Neu­preis­ent­schädigung innerhalb von 24 Monaten
Kaufpreis­ent­schädigung innerhalb von 24 Monaten
Mallorca-Deckung
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
inkl. Teil­kasko
Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung
inkl. Voll­kasko

Leistungen der Kfz-Versicherung

Unfälle und Pannen können zu hohen finanziellen Kosten führen. Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie eine Kfz-Versicherung unterstützt? Entdecken Sie hier die Risiken und mit welchen Leistungen Ihnen dabei die SV hilft.

Flexible Zusatzleistungen zur Kfz-Versicherung

Ausland­schaden­schutz

  • Schützt, wenn Sie mit Ihrem Pkw im Ausland an einem Unfall mit einem im Ausland zugelassenen und dort versicherungspflichtigen Kraftfahrzeug beteiligt sind.
  • Wir regulieren den nicht selbst verschuldeten Schaden am eigenen PKW so, als hätte der Unfallgegner eine SV Kfz-Haftpflichtversicherung.

Zum Auslandschadenschutz

Zusatzfahrerversicherung

  • Mit der Zusatzfahrerversicherung können Sie andere Personen kurzfristig in Ihre SV Kfz-Versicherung einschließen.
  • Sollte der an­ge­gebene Fahrer während des ver­sicherten Zeit­raums einen Schaden ver­ursachen, erstatten wir Ihnen die Beitragsnachforderungen und Ver­trags­strafen Ihres Kfz-Ver­sicherers.

Zur Zusatzfahrerversicherung

Kfz-Schutzbrief - Mann hat eine Autopanne

Kfz-Schutz­brief

Der Kfz-Schutz­brief bietet Ihnen ein Höchst­maß an Sicher­heit und Service. Europa­weit umfassende Leistungen zu besonders günstigen Konditionen.

  • Telefon­service rund um die Uhr (Werkstatt­suche)
  • Hilfe und Kosten­erstattung bei Pannen oder Unfällen
  • Ersatz bei Verlust von Reise­dokumenten und Zahlungs­mitteln im Ausland

Weitere flexible Zusatzleistungen zur Kfz-Versicherung der SV

SV Copilot

  • Schnell einbaubarer Crash­sensor
  • Teilt bei einem Unfall automatisch (GPS-Ortung) Standort einer Notfall­stelle mit

Zum SV Copilot

SV Unfallmeldedienst

  • Je nach Auf­prall­stärke wird über eine App (GPS-Ortung) Ihr Unfall­ort einer Not­fall­stelle gemeldet
  • Schnellstmögliche Hilfe und Versorgung im Fall der Fälle

Zum SV Unfallmeldedienst

Rabattschutz

  • Der Rabattschutz bietet Ihnen eine zusätzliche Absicherung 
  • Schutz vor Rück­stufung für einen Schaden pro Kalender­jahr für Ihren SV-Vertrag 

Fahrerschutz

  • Finanzielle Unterstützung, wenn Sie als Fahrer selbst einen Unfall verursachen
  • Ab einem Alter von 25 Jahren  und 5 tägigem Krankenhausaufenthalt

Insassen-Unfallversicherung

  • Sie sind als Fahrer gemeinsam mit allen Mitfahrern finanziell abgesichert
  • Vorteile wie z.B. finanzieller Schutz unabhängig von der Schuld­frage.
Illustration Tipp Ausrufezeichen


Tipp: Als Mitglied bei der Feuerwehr erhalten Sie bei uns einen exklusiven Nachlass.

Das Plus an Service bei der KFZ-Versicherung

Bei der SV Kfz-Versicherung mit Werkstattbindung* nutzen Sie bei der Kaskoversicherung zusätzlich den umfassenden Rundum-Service und die Vorteile unserer zertifizierten Partnerwerkstätten:

Komfortable Zahlung
Hol- und Bringservice
Mobilitätsversprechen - kostenloses Ersatzfahrzeug
Fortschrittliche Technik
Fahrzeugreinigung
Reparatur nach Herstellervorgaben und mit Originalersatzteilen
6 Jahre statt 2 Jahre Garantie auf die Reparatur
Bequeme Werkstattsuche
 *keine freie Werkstattwahl
FAQ - Die häufigsten Fragen und Antworten zur Kfz-Versicherung

Was ist eine elektro­nische Versicherungs­bestätigung und woher bekomme ich diese?

  • Die elektro­nische Ver­sicherungs­be­stätigung ist ein Nach­weis über das Be­stehen einer Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung, der für die Zu­lassung eines Fahr­zeugs be­nötigt wird. Sie er­halten diese bei Ihrem Be­rater der SV Sparkassen­Versicherung.

    Die elektro­nische Ver­sicherungs­be­stätigung ist ein Nach­weis über das Be­stehen einer Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung, der für die Zu­lassung eines Fahr­zeugs be­nötigt wird. Sie er­halten diese bei Ihrem Be­rater der SV Sparkassen­Versicherung.

Was bedeutet vor­läufiger Versicherungs­schutz?

  • Der vor­läufige Ver­sicherungs­schutz in der Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung be­zieht sich auf den Zeit­raum ab Er­teilung der (elek­tronischen) Versicherungs­be­stätigung spätestens bis zum Tag, an dem das Fahr­zeug unter Ver­wendung der Ver­sicherungs­be­stätigung zu­ge­lassen wird.
    Ist das Fahr­zeug be­reits auf Sie zu­ge­lassen, be­ginnt der vor­läufige Ver­sicherungs­schutz ab dem ver­einbarten Zeit­punkt. Sobald Sie den Ver­sicherungs­schein er­halten haben, geht der vor­läufige in den end­gültigen Versicherungs­schutz über.

    Der vor­läufige Ver­sicherungs­schutz in der Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung be­zieht sich auf den Zeit­raum ab Er­teilung der (elek­tronischen) Versicherungs­be­stätigung spätestens bis zum Tag, an dem das Fahr­zeug unter Ver­wendung der Ver­sicherungs­be­stätigung zu­ge­lassen wird.
    Ist das Fahr­zeug be­reits auf Sie zu­ge­lassen, be­ginnt der vor­läufige Ver­sicherungs­schutz ab dem ver­einbarten Zeit­punkt. Sobald Sie den Ver­sicherungs­schein er­halten haben, geht der vor­läufige in den end­gültigen Versicherungs­schutz über.

Wo finde ich die Typ­schlüssel­nummer?

  • In der Zu­lassungs­be­scheinigung Teil 1 unter Ziffer 2.2

    In der Zu­lassungs­be­scheinigung Teil 1 unter Ziffer 2.2

Welche Schaden­frei­heits­klasse muss ich wählen? Woher erfahre ich meine Schaden­frei­heits­klasse?

  • Hatten Sie be­reits einen Ver­sicherungs­ver­trag bei einer anderen Gesell­schaft, dann über­nehmen wir den Schaden­verlauf des bis­herigen Ver­trags. Die Schaden­freiheits­klasse ent­nehmen Sie Ihrer letzten Bei­trags­rechnung, bzw. können diesen bei Ihrer Vor­ver­sicherung er­fragen.

    Hatten Sie be­reits einen Ver­sicherungs­ver­trag bei einer anderen Gesell­schaft, dann über­nehmen wir den Schaden­verlauf des bis­herigen Ver­trags. Die Schaden­freiheits­klasse ent­nehmen Sie Ihrer letzten Bei­trags­rechnung, bzw. können diesen bei Ihrer Vor­ver­sicherung er­fragen.

Wann ändert sich meine Schaden­frei­heits­klasse?

  • Wir stufen jeden Ver­trag zur Haupt­fällig­keit (1. Januar bzw. Saison­beginn) eines jeden Jahres nach seinem Schaden­verlauf im ver­gangenen Kalender­jahr neu ein. Ist der Ver­trag während eines Kalender­jahres schaden­frei ver­laufen, und hat der Ver­sicherungs­schutz während dieser Zeit un­unter­brochen be­standen, wird der Ver­trag in die nächst­bessere SF-Klasse ein­ge­stuft. Ist der Ver­trag während eines Kalender­jahres schaden­belastet ver­laufen, wird er nach der je­weiligen Rück­stufungs­tabelle zurück­gestuft.

    Wir stufen jeden Ver­trag zur Haupt­fällig­keit (1. Januar bzw. Saison­beginn) eines jeden Jahres nach seinem Schaden­verlauf im ver­gangenen Kalender­jahr neu ein. Ist der Ver­trag während eines Kalender­jahres schaden­frei ver­laufen, und hat der Ver­sicherungs­schutz während dieser Zeit un­unter­brochen be­standen, wird der Ver­trag in die nächst­bessere SF-Klasse ein­ge­stuft. Ist der Ver­trag während eines Kalender­jahres schaden­belastet ver­laufen, wird er nach der je­weiligen Rück­stufungs­tabelle zurück­gestuft.

Was ist der Rabatt­schutz? Was passiert mit meinem Rabatt­schutz, wenn ich die Versicherung wechsle?

  • Ver­einbaren Sie einen Rabatt­schutz in der Kfz-Ver­sicherung, so wirkt sich ein be­lastender Schaden pro Jahr nicht negativ auf die Schaden­frei­heits­klasse des laufenden Jahres aus. Das be­deutet für Sie, dass Sie trotz eines be­lastenden Schadens im Jahr in der Schaden­freiheits­klasse des laufenden Jahres ver­bleiben.
    Für jeden weiteren Schaden im Kalender­jahr er­folgt eine Rück­stufung nach den Allge­meinen Be­dingungen für die Kfz-Ver­sicherung (AKB). Diese Re­gelung gilt nur für Ihren Ver­trag bei der SV Sparkassen­Versicherung. Bei einem Ver­sicherer­wechsel teilen wir dem Nach­ver­sicherer den tatsäch­lichen Schaden­verlauf mit, wie er sich ohne Rabatt­schutz er­geben hätte.

    Ver­einbaren Sie einen Rabatt­schutz in der Kfz-Ver­sicherung, so wirkt sich ein be­lastender Schaden pro Jahr nicht negativ auf die Schaden­frei­heits­klasse des laufenden Jahres aus. Das be­deutet für Sie, dass Sie trotz eines be­lastenden Schadens im Jahr in der Schaden­freiheits­klasse des laufenden Jahres ver­bleiben.
    Für jeden weiteren Schaden im Kalender­jahr er­folgt eine Rück­stufung nach den Allge­meinen Be­dingungen für die Kfz-Ver­sicherung (AKB). Diese Re­gelung gilt nur für Ihren Ver­trag bei der SV Sparkassen­Versicherung. Bei einem Ver­sicherer­wechsel teilen wir dem Nach­ver­sicherer den tatsäch­lichen Schaden­verlauf mit, wie er sich ohne Rabatt­schutz er­geben hätte.

Was ist beim Versicherer­wechsel zu beachten?

  • Für Ihren Wechsel zur Kfz-Ver­sicherung der SV be­achten Sie bitte die recht­zeitige Kündigung bei Ihrem Vor­ver­sicherer sowie eine recht­zeitige Stellung des neuen An­trags. 

    Für Ihren Wechsel zur Kfz-Ver­sicherung der SV be­achten Sie bitte die recht­zeitige Kündigung bei Ihrem Vor­ver­sicherer sowie eine recht­zeitige Stellung des neuen An­trags. 

Wie lang ist die Kündigungs­frist?

  • Sie können den Ver­trag zum Ab­lauf des Ver­sicherungs­jahres kündigen. Die Kündigung ist nur wirk­sam, wenn Sie spätestens einen Monat vor Ab­lauf zu­geht.

    Sie können den Ver­trag zum Ab­lauf des Ver­sicherungs­jahres kündigen. Die Kündigung ist nur wirk­sam, wenn Sie spätestens einen Monat vor Ab­lauf zu­geht.

Brauche ich eine Insassen-Unfall­versicherung?

  • Die In­sassen­un­fall­ver­sicherung ist eine sinn­volle Er­gänzung jeder Kfz-Ver­sicherung. Sie leistet, wenn Ihnen oder einer anderen ver­sicherten Per­son ein Un­fall zu­stößt, der in un­mittel­barem mit dem Ge­brauch Ihres Fahr­zeugs zu­sammen­hängt. Mit der Kfz-Un­fall­ver­sicherung nach dem Pauschal­system sind die je­weiligen be­rechtigten In­sassen des Fahr­zeugs ver­sichert. Bei zwei oder mehr be­rechtigten In­sassen er­höht sich die Ver­sicherungs­summe um 50 % und teilt sich durch die Gesamt­zahl der In­sassen, un­ab­hängig davon, ob diese zu Schaden kommen.   Mit der Kfz-Unfall­ver­sicherung nach dem Platz­system sind die im Ver­sicherungs­schein be­zeichneten Plätze oder eine be­stimmte An­zahl von be­rechtigten In­sassen des Fahr­zeugs ver­sichert. Aus­genommen sind bei Ihnen an­gestellte Berufs­fahrer und Bei­fahrer, wenn sie als solche das Fahr­zeug ge­brauchen. Be­finden sich in dem Fahr­zeug mehr be­rechtigte In­sassen als Plätze oder Per­sonen im Ver­sicherungs­schein an­ge­geben, ver­ringert sich die Ver­sicherungs­summe für den einzelnen In­sassen ent­sprechend. 

    Die In­sassen­un­fall­ver­sicherung ist eine sinn­volle Er­gänzung jeder Kfz-Ver­sicherung. Sie leistet, wenn Ihnen oder einer anderen ver­sicherten Per­son ein Un­fall zu­stößt, der in un­mittel­barem mit dem Ge­brauch Ihres Fahr­zeugs zu­sammen­hängt. Mit der Kfz-Un­fall­ver­sicherung nach dem Pauschal­system sind die je­weiligen be­rechtigten In­sassen des Fahr­zeugs ver­sichert. Bei zwei oder mehr be­rechtigten In­sassen er­höht sich die Ver­sicherungs­summe um 50 % und teilt sich durch die Gesamt­zahl der In­sassen, un­ab­hängig davon, ob diese zu Schaden kommen.   Mit der Kfz-Unfall­ver­sicherung nach dem Platz­system sind die im Ver­sicherungs­schein be­zeichneten Plätze oder eine be­stimmte An­zahl von be­rechtigten In­sassen des Fahr­zeugs ver­sichert. Aus­genommen sind bei Ihnen an­gestellte Berufs­fahrer und Bei­fahrer, wenn sie als solche das Fahr­zeug ge­brauchen. Be­finden sich in dem Fahr­zeug mehr be­rechtigte In­sassen als Plätze oder Per­sonen im Ver­sicherungs­schein an­ge­geben, ver­ringert sich die Ver­sicherungs­summe für den einzelnen In­sassen ent­sprechend. 

Wer darf mit meinem Fahr­zeug fahren im Rahmen eines Versicherungs­vertrags? Müssen Versicherungs­nehmer und Fahrer identisch sein?

  • Sie können bei Ab­schluss Ihres Ver­sicherungs­ver­trags mehrere Fahrer an­geben. Gleich­zeitig müssen Ver­sicherungs­nehmer und Fahrer nicht identisch sein. Wichtig ist die Angabe des je­weils jüngsten und ältesten Fahrers des ver­sicherten Fahr­zeugs.

    Sie können bei Ab­schluss Ihres Ver­sicherungs­ver­trags mehrere Fahrer an­geben. Gleich­zeitig müssen Ver­sicherungs­nehmer und Fahrer nicht identisch sein. Wichtig ist die Angabe des je­weils jüngsten und ältesten Fahrers des ver­sicherten Fahr­zeugs.

Wann brauche ich eine grüne Karte?

  • Die grüne Karte gilt als Ver­sicherungs­nachweis im Aus­land und weist den Ver­sicherungs­schutz nach den im Aus­land geltenden Be­stimmungen nach. Auf­grund des Kenn­zeichen­ab­kommens ist die grüne Karte bei der Ein­reise in viele Länder nicht mehr er­forder­lich. Aller­dings ent­hält sie Adressen aller aus­ländischen Re­gulierungs­büros, daher ist die Mit­nahme empfehlens­wert.

    Grüne Karte online anfordern

    Die grüne Karte gilt als Ver­sicherungs­nachweis im Aus­land und weist den Ver­sicherungs­schutz nach den im Aus­land geltenden Be­stimmungen nach. Auf­grund des Kenn­zeichen­ab­kommens ist die grüne Karte bei der Ein­reise in viele Länder nicht mehr er­forder­lich. Aller­dings ent­hält sie Adressen aller aus­ländischen Re­gulierungs­büros, daher ist die Mit­nahme empfehlens­wert.

    Grüne Karte online anfordern

Gilt der Versicherungs­schutz auch im Ausland?

  • In der Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung der SV be­steht Ver­sicherungs­schutz inner­halb der geo­grafischen Grenzen Eu­ropas sowie in den außer­europäischen Ge­bieten, die zum Geltungs­bereich der Europäischen Union ge­hören.

    In der Kfz-Haft­pflicht­ver­sicherung der SV be­steht Ver­sicherungs­schutz inner­halb der geo­grafischen Grenzen Eu­ropas sowie in den außer­europäischen Ge­bieten, die zum Geltungs­bereich der Europäischen Union ge­hören.

Wozu brauche ich eine Mallorca-Police?

  • Die Mallorca-Police steht für den Ver­sicherungs­schutz, der auch Schäden um­fasst, die Sie* als Fahrer eines vor­über­gehend ge­mieteten, ver­sicherungs­pflichtigen Pkw, Kraft­rades odes Camping­fahr­zeuges auf einer Reise im Aus­land (A.8.1.1, Satz 1, mit Aus­nahme Deutsch­lands) er­leiden. Miet­zeiten von mehr als einem Monat gelten nicht als vorüber­gehend. Kein Ver­sicherungs­schutz besteht, soweit aus einer für das ge­mietete Fahr­zeug ab­ge­schlosssenen Haft­pflicht­ver­sicherung Deckung be­steht.

    * Sie selbst, Ihr Ehe­partner, Ihr ein­ge­tragener Lebens­partner oder Ihr mit Ihnen in häus­licher Ge­meinschaft lebender Lebens­partner

    Die Mallorca-Police steht für den Ver­sicherungs­schutz, der auch Schäden um­fasst, die Sie* als Fahrer eines vor­über­gehend ge­mieteten, ver­sicherungs­pflichtigen Pkw, Kraft­rades odes Camping­fahr­zeuges auf einer Reise im Aus­land (A.8.1.1, Satz 1, mit Aus­nahme Deutsch­lands) er­leiden. Miet­zeiten von mehr als einem Monat gelten nicht als vorüber­gehend. Kein Ver­sicherungs­schutz besteht, soweit aus einer für das ge­mietete Fahr­zeug ab­ge­schlosssenen Haft­pflicht­ver­sicherung Deckung be­steht.

    * Sie selbst, Ihr Ehe­partner, Ihr ein­ge­tragener Lebens­partner oder Ihr mit Ihnen in häus­licher Ge­meinschaft lebender Lebens­partner