• sv-magazin-wohnen-gesunde-raumluft-1-frau-mit-maske-lüftet

    Gute Raumluft hält gesund - die besten Experten-Tipps

So geht gute und gesunde Raumluft: Richtig heizen und lüften

Im Winter, wenn es draußen kalt und dunkel ist, kuscheln sich die meisten gerne zu Hause ein. Doch jetzt, in Zeiten von Corona, fürchten sich viele vor dem höheren Ansteckungsrisiko in Innenräumen. Gesunde Raumluft hat eine noch höhere Bedeutung bekommen. Neben den AHA-Regeln können Sie richtiges Heizen und Lüften schützen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Artikel.

Wir haben für Sie das beste Experten-Know-How für gesunde Raumluft zusammengestellt: 3 Downloads geben Ihnen Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Ihr bestes Raumklima und einen Spezial-Download haben wir zum Lüften in Corona-Zeiten. Die Downloads beantworten die wichtigsten Fragen: Wie Sie richtig heizen und dabei Energie sparen. Wie Sie für genügend Sauerstoff in den Räumen sorgen. Wie Sie Lüften und die Aerosole auf ein Minimum reduzieren und wie Sie Schimmel vorbeugen oder beseitigen.

Expertentipps: Richtig heizen und lüften!

Wohlig temperierte Räume und angenehm frische Luft lassen uns entspannt durchatmen. Gerade das ist im Winter besonders wichtig, wenn das Immunsystem durch wenig Sonnenlicht, Erkältungsviren, überhitzte oder kalte Räume strapaziert wird. Dafür brauchen wir wohl temperierte Räume mit angenehmer Frischluft. Schon vor Corona waren richtiges Heizen und Lüften wichtig. Die meisten von uns hatten dabei vor allem ihre Heiznebenkosten und intakte Hauswände, ein paar wenige vielleicht auch die Gesundheit im Blick. Heute steht gerade die Gesundheit im Fokus. Es lohnt sich also mehrfach, für ein gesundes Raumklima zu sorgen!

Katze schläft auf Heizung

Warme Räume zum Wohlfühlen - dies ist gerade im Winter wichtig, doch nicht einfach. Mit unseren Downloads gelingt es Ihnen.

Richtig heizen und Energie sparen

Die Räume sollten permanent eine wohlige, ihrer Nutzung angepasste Temperatur haben. Nicht zu warm und nicht zu kalt - das ist Ihre Wohlfühltemperatur. Denn für ein gutes Raumklima und ein intaktes Gebäude muss man ausreichend, und nicht zu sparsam, heizen und große Temperaturschwankungen meiden.
Passen Sie die Raumtemperatur an die Nutzung an! Die Temperatur im Wohnzimmer für gemütliche Abende auf der Couch ist eine andere als für die Küche. Wie Sie richtig, effektiv, umweltfreundlich und individuell heizen, erfahren Sie hier:
Hand beschlagene Scheibe

Regelmäßiges Lüften sorgt für frische, saubere Luft. Beschlagene Scheiben sollten dann der Vergangenheit angehören.

Richtig lüften hält gesund

Je dichter die Bauweise Ihres Hauses ist, umso mehr Wärme wird im Haus gehalten. Modernisierte Häuser sind häufig gut gedämmt und haben mehrfach verglaste Scheiben mit Thermoglas. Das ist gut, um Energie zu sparen, für die Lärmbelästigung und Wärmegewinnung. Doch auch Feuchtigkeit wird dann in den Räumen gespeichert. Deshalb: Mehrmals täglich kurz und intensiv lüften. Kondenswasser an Fensterscheiben ist ein klares Warnsignal. Dann unbedingt für regelmäßig Durchzug sorgen. Wie das schnell und effektiv geht, erfahren Sie Schritt für Schritt in unserem Merkblatt:

Die Pandemie hat zu mehr Hygienebewusstsein geführt

Durch Corona hat gesunde Raumluft eine existenzielle Bedeutung bekommen, obwohl die Grundlage dieselbe geblieben ist: Es sind die Aerosole, die Sie über regelmäßiges Heizen und Lüften reduzieren. Und das sorgt für trockenere Raumluft, weniger Schimmelbildung und damit ein gesünderes Klima. Doch wie hängen diese Dinge zusammen?

Frau mit Maske lüftet

Gesunde Raumluft hat mit Corona eine hohe Bedeutung bekommen. Häufiges und intensives Lüften halten die Aerosole in Schach.

Corona, Lüften und Aerosole

Aerosole reichern sich in geschlossenen Innenräumen schnell an und verteilen sich nach und nach im gesamten Raum. Aerosole sind Flüssigkeitspartikel und Tröpfchenkerne kleiner als fünf Mikrometer. Sie sind ein möglicher Übertragungsweg des Coronavirus. Bei nicht belüfteten Räumen erhöht sich das Risiko einer Übertragung durch Aerosole. Regelmäßiges lüften durch Stoß- und Querlüften kann das Risiko einer Infektion deutlich reduzieren. Alles was beim Lüften in Corona-Zeiten wichtig ist, erfahren Sie in diesem Merkblatt:

Download: Lüften in Zeiten von Corona

Pferd auf Wiese

Weil sich trotz aller Vorsicht der ungesunde Schimmel bilden kann, haben wir ein Schimmel-SOS für Sie zusammengestellt

In 4 Schritten schimmelfrei

Trotz des richtigen Verhaltens können sich Schimmelsporen bilden. Baumängel oder ein unbemerkter Leitungswasserschaden können dazu beitragen. Wenn Sie Schimmel feststellen, heißt es zunächst, die Ursache zu finden. Im zweiten Schritt sorgen Sie dafür, dass der Schaden schnell beseitigt wird. Kleinere Schäden können Sie auch selbst entfernen. Wie Sie genau vorgehen, erklärt unser Merkblatt "Schimmel-SOS".
                                               10.02.2021
Andrea Ott

Autorin Andrea Ott

Die Autorin Andrea Ott ist Pressereferentin und Social Media Managerin für die SV SparkassenVersicherung.

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Newsletter

Der Service-Newsletter der SV informiert Sie regelmäßig über aktuelle Themen, Produkte und Vorteils-Angebote für SV Kunden.

Jetzt anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Fit bei Wind und Wetter

So stärken Sie Ihr Immunsystem - 10 Tipps und Hausmittel

Wie Glücklichsein, Ihr Speiseplan und Ingwer zu Ihrer Gesundheit beitragen

7 frische Einrichtungstipps

Der nächste Frühling kommt bestimmt

Wie Sie mit wenig Aufwand ein wenig frischen Wind in Ihr Zuhause zaubern

Tolles Upcycling für alte Schraubgläser

Hier gibt's unsere ultimativen Upcycling-Ideen für leere Schraubgläser. Damit könnt ihr sie einfach, kreativ, sinnvoll und nachhaltig wiederverwerten.

9 schöne DIY-Ideen für alte Schraubgläser

Entweder Sie suchen im Umkreis um Ihren Standort oder Sie suchen nach dem Namen des Beraters.

Die Beratersuche verwendet HERE Maps. Datenschutzhinweis