• magazin-unterwegs-auto-1-frau-am-steuer

    Stichtag 30. November!

    Kfz-Versicherung: Alles über das Wechselgeschäft

Voll abgefahren: Welche Kfz-Versicherung ist die Richtige für Sie?

Jeder von uns muss auf sein Geld achten. Denn für die meisten von uns ist Geld eine knappe und wertvolle Ressource, die sinnvoll und wohl überlegt eingesetzt werden soll. Für das Leben, die Gesundheit, Bildung, die Freizeit und die Sicherheit. Doch genauso klar ist: Leistung, Qualität und Service haben ihren Preis.

Das gilt auch in Puncto Kfz-Versicherung, ohne dass sie damit "teuer" sein muss. Wer nur über den Preis entscheidet, ist sich oft nicht bewusst, welche Konsequenzen dies hat. Es bedeutet eben einen Verzicht bei Leistung, Qualität und Service. Bei der Kfz-Versicherung wird vielen erst im Schadenfall klar, was sie an ihrer Versicherung haben und ob sie die Richtige ist. Revidieren können Sie dann Ihre Entscheidung zumindest für diesen Schaden nicht.

Stichtag ist der 30. November

Wenn Sie in diesen Tagen Ihre Autoversicherung unter die Lupe nehmen, ist dies genau der richtige Zeitpunkt! Denn wenn Sie wechseln wollen, dann müssen Sie die Kündigungsfrist einhalten und bis spätestens zum 30. November bei Ihrem Autoversicherer kündigen.
Unfall zwischen zwei Autofahrern

Die meisten Menschen haben zu ihrem Auto auch eine emotionale Verbindung. Gut wenn Sie im Schadenfall schnell Hilfe bekommen.

1"Geld ist nicht entscheidend bei der Kfz-Versicherung"

"Wenn jetzt die Beitragsrechnungen für die Kfz-Versicherung ins Haus flattern, suchen viele Versicherte nach einem günstigeren Angebot. Verbrauchsportale versprechen schnelle Hilfe … Auch wenn es verlockend wirkt, der Preis allein sollte nie ausschlaggebend sein ... Entscheidend ist nämlich, dass ein Angebot zu einem Top-Preis auch Top-Leistungen bietet. Bei sehr preiswerten Versicherungen ist sogar Vorsicht geboten."
Quelle: ADAC motorwelt 10 / 2019
 

Leistungsstark und preiswert versichern!

Die Autoversicherung ist bei vielen eine der teuren Versicherungen im Haushaltsbudget. Gerade auch, wenn eine Vollkaskoversicherung mit dabei ist. Also verständlich und richtig, diese hin und wieder zu checken. Gut zu wissen, an welchen Stellschrauben man drehen kann, um bei gleichbleibender Leistung, die Prämie zu senken - und damit preiswert zu fahren. Zunächst betrachtet man seine Leistungs-Bausteine der Kfz-Versicherung:
magazin-unterwegs-auto-grafik-bausteine-kfz-versicherung

Quelle: GDV

So holen Sie das Beste aus Ihrer Kfz-Versicherung:

1 Viele Versicherungen werden günstiger, wenn Sie diese in einem jährlichen Einmalbeitrag bezahlen
1 Vereinbaren Sie Selbstbehalte und erfragen Sie diese bei Ihrer Kfz-Versicherung. Manche Versicherungen bieten sogenannte Werkstatttarife an, die Ihre Prämie reduzieren. Damit gehen Sie im Schadenfall zur Partnerwerkstatt Ihrer Versicherung.
1 Prüfen Sie, ob Sie die Vollkaskoversicherung benötigen. Spielen Sie verschiedene Selbstbehalte durch und schauen Sie, wie sich das auf die Prämie auswirkt. Beachten Sie, welchen Tarif Sie abgeschlossen haben. Häufig ist eine Kilometerleistung pro Jahr hinterlegt. Zudem gibt es Garagentarife und manchmal bekommen Haus- oder Wohnungseigentümer Nachlässe. Zudem gibt es manchmal Sonderkonditionen, wenn man bei einer Versicherung mehrere Verträge laufen hat.  

Voll abgefahren: Das Unfallrisiko fährt ständig mit!

Wer Auto fährt, bewegt stets einen hohen Wert durch die Straßen. Damit fährt unweigerlich das Risiko eines teuren Schadens mit. Selbst der beste Fahrer hat einmal einen unachtsamen Moment oder kommt durch andere zu Schaden. Verschuldet oder unverschuldet - das Risiko fährt immer mit. Ein wenig Pech, zur falschen Zeit am falschen Ort oder eine kleine Unachtsamkeit genügen - und schon kracht es. Und selbst kleine Auffahrunfälle können hohe Kosten nach sich ziehen. Das zeigen unsere drei Beispiele.
magazin-unterwegs-auto-autounfall

Wie schnell es kracht, überrascht einen immer wieder

Was wichtig ist, wenn es mal kracht:

Kleine Unachtsamkeit - großer Knall
  • Robert wundert sich noch heute, wie er die Straßenlaterne "erwischt" hat. Zumindest sind ihm die Lacher gewiss, wenn er von seinem kleinen Auffahrunfall erzählt. Als seine Ehe auseinanderging und er seine neue Wohnung bezog, war er häufig in Gedanken. Als er erst wenige Tage in der neuen Wohnung war, wollte er zur Arbeit zu fahren und holte den Wagen aus der Garage. Offensichtlich hatte er die neuen Gegebenheiten noch nicht voll im Blick. Die Zufahrt geht über eine sehr lange und schmale Auffahrt direkt zur Straße. Gegenüber sind sechs Garageneinfahrten - und eine Straßenlaterne. Als es plötzlich krachte, klingelte fast zeitgleich sein Handy: "Guten Tag, hier ist Florian Hansen. Ich rufe Sie an, weil in unserem System ein Unfall registriert wurde. Brauchen Sie Hilfe?" "Äh, einen kleinen Moment. Ich muss mich kurz sortieren und den Wagen anschauen. Nein, alles ist in Ordnung, der Wagen hat nur eine Delle abbekommen. Vielen Dank". "Bitte melden Sie Ihren Schaden wie folgt …. ". Und der Mitarbeiter erklärte ihm alle weiteren Schritte. Robert war froh über diese Unterstützung. Er hatte seinen Wagen mit dem Unfallmeldestecker seines Versicherers nachrüsten lassen. Dies war sein erster Einsatz.

Und es hat Boom gemacht …
  • Der Aufprall war eigentlich gar nicht so stark. Es gab einen ordentlichen Knall und der Wagen von Chris schob sich ein ganzes Stück weiter in die Kreuzung. Als Chris Ampel grün anzeigte und er nach links abbog, musste er am direkt anschließenden Zebrastreifen scharf abbremsen. Ein Radfahrer schoss mit hohem Tempo über den Fußgängerüberweg. Der hinter ihm kommende Wagen hatte dies nicht bemerkt und war beim Beschleunigen in sein Heck geknallt. Nach der Unfallaufnahme brachte Chris seinen Wagen direkt in die Werkstatt. "Wirtschaftlicher Totalschaden" teilte man ihm am darauffolgenden Tag mit. Chris war überrascht, dass ein Auffahrunfall mit dieser geringen Geschwindigkeit solch einen hohen Schaden verursachen kann. Er ließ den Wagen dennoch reparieren. Für die 14-tägige Reparaturzeit bekam er einen Mietwagen. Die Schadensumme lag bei rund 10.000 Euro.

Keine Pleite, doch Pech und Panne
  • Als Susanne aufwacht, begrüßt sie ein wunderschöner Wintertag wie aus dem Bilderbuch. Die Sonne glitzert durchs Fenster, die Bäume sind voll mit Schnee. In der Nacht gab es Frost. Es ist kalt. Eben typisch Winter. Schnell unter die Dusche und Frühstücken und dann ab zum Einkaufen. So zumindest war der Plan. Als Susanne ihr Auto vom Schnee frei macht, ist sie irritiert. Die Windschutzscheib sieht aus, als seien tausend Eiskristalle drauf. Als sie den Schnee wegkehrt, entdeckt sie, dass die Scheibe komplett zersplittert ist. Sie hatte den Wagen vor der Garage ihrer Freunde geparkt und in den frühen Morgenstunden muss eine Dachlawine auf ihr Auto gedonnert sein. Selbst der Innenraum ist voller Splitter. 400 Kilometer entfernt von Zuhause ist sie erstmal ratlos, da sie hier auch keine Werkstatt kennt. Sie meldet den Schaden bei ihrer Versicherung. Und ist danach beruhigt:

    1 Ihre Versicherung hat den Schaden aufgenommen und wird ihn abzüglich ihres Selbstbehaltes in der Vollkaskoversicherung übernehmen.

    1 Ihre Sachbearbeiterin nennt ihr eine Auswahl an Werkstätten in der Nähe, die sie bedenkenlos empfehlen kann. Sie können schnell die Original-Ersatzteile bestellen und haben Ersatzwagen da.

    1 Ihr wird erklärt, wie die Reparatur abläuft und wie lange sie ohne ihren eigenen Wagen auskommen muss. Der Ersatzwagen wird vorab für sie reserviert. Und ihr wird geraten, den eigenen Wagen dorthin abschleppen zu lassen.

    1 Wenige Minuten später klingelt die Abschleppfirma an der Haustüre und bringt sie mitsamt dem Wagen zur Reparaturwerkstatt.

    1 Zwei Tage später bekommt sie ihren eigenen Wagen wieder. "Selten hatte ich so ein sauberes Auto", lacht Susanne. Die Werkstatt hatte ihn sowohl innen als auch außen komplett gereinigt. Vom Schaden keine Spur mehr.

 Leistung, die ihren Preis wert ist!

1Einen guten Service erkennt man leider meist erst im Schadenfall. Deshalb checken Sie die eingeschlossene Leistung Ihres Versicherers, beachten Sie unabhängige Rankings und Siegel.
1Die SV bietet einen schnellen und unkomplizierten Schadenservice. Sie können beispielsweise Ihren Schaden telefonisch, online oder über eine App melden. Direkt am Unfallort bekommen Sie erste Tipps.
1Wer mit dem Copiloten oder dem Unfallmeldedienst der SV fährt, wird durch den gemessenen Aufprall direkt am Unfallort versorgt: Je nach Aufprallstärke wird die Rettung alarmiert oder Sie werden auf der hinterlegten Mobilnummer angerufen und unsere Unfallassistenten fragen bei Ihnen nach, welche Hilfe und Unterstützung Sie benötigen. Beide Unfallassistenten sind in jedem Auto nachrüstbar.
1Die SV hat über 1.000 renommierte regionale Partnerwerkstätten mit zahlreichen kostenlosen Extras, wie Hol- und Bringservice, Fahrzeugreinigung und Sie bekommen einen Unfallersatzwagen.
1Wir kooperieren mit Spezialbetrieben für Glasschäden. Zudem arbeiten wir mit zahlreichen Mietwagenfirmen zusammen.

SV: Ausgezeichnete Kundenorientierung

Die Kfz Versicherung der SV SparkassenVersicherung erhält regelmäßig Spitzenbewertungen. So zuletzt anlässlich des bevorstehenden Wechselgeschäfts von der Kölner Analysegesellschaft Service Value. Weil es sich bei der Entscheidung für eine Kfz-Versicherung nicht alleine um den Preis gehen sollte, hat Service Value besonders die Kundenorientierung unter die Lupe genommen. Die SV hat einen Spitzenplatz und ein "Sehr gut" bekommen. Berücksichtigt wurde das Produkt, das Preis-Leistungsverhältnis, die Schadenregulierung, Kundenbetreuung, -beratung und -kommunikation und der Kundenservice.
Seit dem 17.10.2019 können Sie per Mausklick Ihre Kfz-Versicherung auf unserer Homepage berechnen und zu uns wechseln.

Hier erfahren Sie:

Was ist die Kfz-Haftpflichtversicherung? Was leistet sie? https://www.dieversicherer.de/versicherer/kfz-haftpflicht
In welche Typklasse Ihr Auto eingestuft ist, können Sie hier herausfinden: https://www.dieversicherer.de/versicherer/entdecken/typklassenabfrage#orderBy=kh&orderDirection=ASC

Andrea Lee-Ott

Autorin: Andrea Lee-Ott

Andrea Lee-Ott arbeitet als Pressereferentin für die SV SparkassenVersicherung

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Der Service-Newsletter der SV informiert Sie regelmäßig über interessante Themen, Produkte und Vorteils-Angebote für SV Kunden.

Jetzt anmelden!

06.11.2019

Das könnte Sie auch interessieren

Autofahren im Winter - wie Sie sich gut auf die frostige Zeit vorbereiten

Autofahren im Winter macht Spaß, ist aber nicht ohne. Sie können einiges tun, um sicher durch Dunkelheit, Eis & Frost zu kommen. Das sind die typischen Winterfallen und so umfahren Sie sie.

7 Tipps für sicheres Autofahren im Winter

Kfz-Haftpflicht, Teil- oder Vollkaskoschutz?

Was ist in welchem Schutz enthalten und welche Versicherung empfiehlt sich für Sie? 

Alles rund um die Kfz-Versicherung der SV

Sahnehäubchen - zusätzlicher und sinnvoller Schutz bei der Kfz-Versicherung

Alles rund um Auto-Schutzbrief, Werkstattbindung, Zusatzfahrerversicherung und Auslandsschadenschutz.

Hier lesen Sie mehr!