• Frau schreibt

    Fragen und Antworten
    zur Beitragsrechnung für 2023

Fragen zur Beitragsberechnung

A. Allgemeine (produktübergreifende) Fragestellungen

1. Fragen zur Zahlweise / Berechnung

Ich habe mehrere Rechnungen mit einzelnen Zahlscheinen erhalten. Kann ich die Beiträge auf einmal überweisen?
  • Bitte überweisen Sie die Beiträge einzeln entsprechend den erstellten Zahlscheinen. Geben Sie bei der Überweisung unbedingt den auf den Zahlscheinen angedruckten Verwendungszweck an, damit wir die Zahlung dem jeweiligen Vertragskonto korrekt zuordnen können.

    Oder noch einfacher: Erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung, dann buchen wir die Beiträge ab. Das Lastschriftverfahren ist bequem und ohne Risiko für Sie.

    Zum Formular Erteilung Lastschriftermächtigung

    Bitte überweisen Sie die Beiträge einzeln entsprechend den erstellten Zahlscheinen. Geben Sie bei der Überweisung unbedingt den auf den Zahlscheinen angedruckten Verwendungszweck an, damit wir die Zahlung dem jeweiligen Vertragskonto korrekt zuordnen können.

    Oder noch einfacher: Erteilen Sie uns eine Einzugsermächtigung, dann buchen wir die Beiträge ab. Das Lastschriftverfahren ist bequem und ohne Risiko für Sie.

    Zum Formular Erteilung Lastschriftermächtigung

Wieso wird auf der Rechnung der Laufzeitrabatt nicht genannt? Wurde mein Laufzeitrabatt eingerechnet?
  • Die Rabatt­beträge werden nicht ge­sondert ausge­wiesen. Selbst­verständlich sind bei der Rechnungs­erstellung alle ver­einbarten Rabatte berück­sichtigt worden.

    Die Rabatt­beträge werden nicht ge­sondert ausge­wiesen. Selbst­verständlich sind bei der Rechnungs­erstellung alle ver­einbarten Rabatte berück­sichtigt worden.

Wann ist der Beitrag fällig?
  • Der Beitrag ist zum auf der Rechnung genannten Termin fällig. Bitte über­weisen Sie ihn recht­zeitig.

    Falls Sie uns eine Einzugs­ermächtigung erteilt haben/erteilen, buchen wir den Beitrag zum Fällig­keits­termin ab (sollte dieser auf ein Wochen­ende oder einen Feier­tag fallen, am nächst­en Werk­tag).

    Der Beitrag ist zum auf der Rechnung genannten Termin fällig. Bitte über­weisen Sie ihn recht­zeitig.

    Falls Sie uns eine Einzugs­ermächtigung erteilt haben/erteilen, buchen wir den Beitrag zum Fällig­keits­termin ab (sollte dieser auf ein Wochen­ende oder einen Feier­tag fallen, am nächst­en Werk­tag).

Wieso teilen Sie mir zu meinem Abbuchungskonto nur die letzten drei Ziffern mit?
  • Mit der Angabe der letzten drei Ziffern der IBAN möchten wir Ihnen die Zuordnung der Abbuchung erleichtern, sofern Sie mehrere Konten haben.

    Auf die Nennung der vollständigen IBAN verzichten wir, um einem Missbrauch der Daten vorzubeugen, sollte das Schreiben in fremde Hände geraten.

    Mit der Angabe der letzten drei Ziffern der IBAN möchten wir Ihnen die Zuordnung der Abbuchung erleichtern, sofern Sie mehrere Konten haben.

    Auf die Nennung der vollständigen IBAN verzichten wir, um einem Missbrauch der Daten vorzubeugen, sollte das Schreiben in fremde Hände geraten.

2. Weitere allgemeine Fragestellungen

Warum habe ich meine Beitragsrechnung für 2023 noch nicht erhalten?
  • Die Anforderung einer Ersatzrechnung ist schnell und einfach im Service-Bereich unserer SV-Homepage möglich. 

    Zum Online-Service "Rechnungskopie anfordern"

    Zusätzlich stehen wir Ihnen bei Rückfragen auch unter der Telefonnummer 0711-898 42244 zur Verfügung.

    Die Anforderung einer Ersatzrechnung ist schnell und einfach im Service-Bereich unserer SV-Homepage möglich. 

    Zum Online-Service "Rechnungskopie anfordern"

    Zusätzlich stehen wir Ihnen bei Rückfragen auch unter der Telefonnummer 0711-898 42244 zur Verfügung.

Sie haben meinen Namen falsch geschrieben/meinen Vor- und Nachnamen vertauscht.
  • Bitte teilen Sie uns die korrekte Schreibweise mit; wir werden den Fehler dann schnellstmöglich korrigieren. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0711-898 42244.

    Bitte teilen Sie uns die korrekte Schreibweise mit; wir werden den Fehler dann schnellstmöglich korrigieren. Sie erreichen uns unter der Telefonnummer 0711-898 42244.

Ich habe Ihnen bereits meine neue Adresse / Bankverbindung mitgeteilt bzw. eine Werterhöhung beantragt; dennoch sind auf der Rechnung noch die alten Daten aufgeführt. Wie kann das sein?
  • Der Druck und Versand von ca. 3 Millionen Rechnungen erfordert eine gewisse Vorbereitungszeit. Daher konnten wir nur die Daten berücksichtigen, die uns bis zum 25. Oktober (Kfz) bzw. 4. November (Haftpflicht/Unfall/Sach) vorlagen und technisch bereits erfasst waren.

    Eine Änderung Ihrer Adresse- oder Bankverbindung ist auch im Service-Bereich der SV-Homepage möglich.

    Zu den Online-Services

    Der Druck und Versand von ca. 3 Millionen Rechnungen erfordert eine gewisse Vorbereitungszeit. Daher konnten wir nur die Daten berücksichtigen, die uns bis zum 25. Oktober (Kfz) bzw. 4. November (Haftpflicht/Unfall/Sach) vorlagen und technisch bereits erfasst waren.

    Eine Änderung Ihrer Adresse- oder Bankverbindung ist auch im Service-Bereich der SV-Homepage möglich.

    Zu den Online-Services

B. Spartenspezifische Fragestellungen

3. Gebäudeversicherung: Fragen zur Erhöhung des Gleitenden Neuwertfaktors

Bitte beachten Sie: Zur Gebäudeversicherung im Rahmen der Produkte SV EinfamilienhausPolice, SV MehrfamilienhausPolice und PrivatSchutz gelten die Hinweise in Abschnitt C.

Wieso hat sich mein Beitrag für 2023 erhöht?
  • Die von Ihnen abgeschlossene Gebäudeversicherung ist als „gleitende Neuwertversicherung“ konzipiert, die die Lohn- und Preisentwicklung im Baugewerbe berücksichtigt und ausgleicht. Dies geschieht über den sogenannten „Gleitenden Neuwertfaktor“. Dieser wird gemäß den vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Preissteigerungen zentral ermittelt.
    Somit ist sichergestellt, dass Ihre Gebäudeversicherung die Wiederherstellung Ihres Hauses im Schadensfall zu 100 % abgedeckt.

    Für 2023 erhöht sich der Gleitende Neuwertfaktor um ca. 14,6 %.

    Die von Ihnen abgeschlossene Gebäudeversicherung ist als „gleitende Neuwertversicherung“ konzipiert, die die Lohn- und Preisentwicklung im Baugewerbe berücksichtigt und ausgleicht. Dies geschieht über den sogenannten „Gleitenden Neuwertfaktor“. Dieser wird gemäß den vom Statistischen Bundesamt veröffentlichten Preissteigerungen zentral ermittelt.
    Somit ist sichergestellt, dass Ihre Gebäudeversicherung die Wiederherstellung Ihres Hauses im Schadensfall zu 100 % abgedeckt.

    Für 2023 erhöht sich der Gleitende Neuwertfaktor um ca. 14,6 %.

Wieso fällt die Erhöhung des Gleitenden Neuwertfaktors für 2023 so stark aus?
  • Wie Sie sicherlich auch aus den Medien erfahren haben, sind die Preise für Baumaterialien wie Holz, Stahl und Dämmstoffe stark angestiegen. Ursachen hierfür sind die gesteigerte weltweite Nachfrage und Lieferengpässe. Deshalb sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Mai 2022 um 17,6 % gegenüber Mai 2021 gestiegen.
    Dies liegt beispielsweise an der Steigerung der Preise für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten um 19,4 %, für Zimmer- und Holzbauarbeiten um 15,6 % und für Heizanlagen/zentralen Wassererwärmungsanlagen um 16,6 %.

    Weitere Informationen zum Gleitenden Neuwertfaktor

    Wie Sie sicherlich auch aus den Medien erfahren haben, sind die Preise für Baumaterialien wie Holz, Stahl und Dämmstoffe stark angestiegen. Ursachen hierfür sind die gesteigerte weltweite Nachfrage und Lieferengpässe. Deshalb sind die Preise für den Neubau konventionell gefertigter Wohngebäude in Deutschland im Mai 2022 um 17,6 % gegenüber Mai 2021 gestiegen.
    Dies liegt beispielsweise an der Steigerung der Preise für Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten um 19,4 %, für Zimmer- und Holzbauarbeiten um 15,6 % und für Heizanlagen/zentralen Wassererwärmungsanlagen um 16,6 %.

    Weitere Informationen zum Gleitenden Neuwertfaktor

Könnten Sie mir bitte genau erklären, wie dieser Neuwertfaktor berechnet wird?
  • Der Gleitende Neuwertfaktor wird anhand der Änderung der Baupreise (Baupreisindex für nicht gewerbliche Gebäude) und der Tariflöhne im Baugewerbe (Tariflohnindex für das Baugewerbe) errechnet und dient der Berechnung der Beitragshöhe der Gebäudeversicherung.

    Bei der Berechnung des Gleitenden Neuwertfaktor werden die Änderungen des Baupreisindex zu 80 % und die Änderung des Tariflohnindex zu 20 % berücksichtigt.

    Für das Jahr 2023 ergibt sich folgende Berechnung:


    Veränderung Baupreisindex: + 17,57 %, davon 80 % = + 14,06 %
    Veränderung Tariflohnindex: + 3,33 %, davon 20 % = + 0,67 %

                                         Anpassungs­satz (gerundet): + 14,73 %
     

    Neu­wert­faktor 2022:  21,2
    +14,73 % Anpassung
    = Neu­wert­faktor 2023: 24,32

    Dieser Wert ist auf eine Stelle hinter dem Komma zu runden:

    Der Gleitende Neuwertfaktor für 2023 lautet somit 24,3.

    Die Veränderung des (auf eine Nachkommastelle abgerundeten) Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 entspricht effektiv einer Erhöhung um ca. 14,6 %.

    Weitere Informationen zum Gleitenden Neuwertfaktor

    Der Gleitende Neuwertfaktor wird anhand der Änderung der Baupreise (Baupreisindex für nicht gewerbliche Gebäude) und der Tariflöhne im Baugewerbe (Tariflohnindex für das Baugewerbe) errechnet und dient der Berechnung der Beitragshöhe der Gebäudeversicherung.

    Bei der Berechnung des Gleitenden Neuwertfaktor werden die Änderungen des Baupreisindex zu 80 % und die Änderung des Tariflohnindex zu 20 % berücksichtigt.

    Für das Jahr 2023 ergibt sich folgende Berechnung:


    Veränderung Baupreisindex: + 17,57 %, davon 80 % = + 14,06 %
    Veränderung Tariflohnindex: + 3,33 %, davon 20 % = + 0,67 %

                                         Anpassungs­satz (gerundet): + 14,73 %
     

    Neu­wert­faktor 2022:  21,2
    +14,73 % Anpassung
    = Neu­wert­faktor 2023: 24,32

    Dieser Wert ist auf eine Stelle hinter dem Komma zu runden:

    Der Gleitende Neuwertfaktor für 2023 lautet somit 24,3.

    Die Veränderung des (auf eine Nachkommastelle abgerundeten) Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 entspricht effektiv einer Erhöhung um ca. 14,6 %.

    Weitere Informationen zum Gleitenden Neuwertfaktor

Was ist der Baupreisindex?
  • Der Bau­preis­index spiegelt die Ent­wicklung der Preise für den Neubau und die Instand­haltung von Bau­werken wider.

    Detaillierte Informationen zur Berechnung des Index finden Sie auf der Website des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de).

    Der Bau­preis­index spiegelt die Ent­wicklung der Preise für den Neubau und die Instand­haltung von Bau­werken wider.

    Detaillierte Informationen zur Berechnung des Index finden Sie auf der Website des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de).

Was ist der Tariflohnindex?
  • Der Tarif­lohn­index spiegelt die Ent­wicklung der Stunden­löhne und Monats­gehälter im Bau­gewerbe wider.

    Detaillierte Informationen zur Berechnung des Index finden Sie auf der Website des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de).

    Der Tarif­lohn­index spiegelt die Ent­wicklung der Stunden­löhne und Monats­gehälter im Bau­gewerbe wider.

    Detaillierte Informationen zur Berechnung des Index finden Sie auf der Website des Statistischen Bundesamtes (www.destatis.de).

Ich bin mit der Erhöhung des Beitrags durch den Gleitenden Neuwertfaktor nicht einverstanden und möchte den Vertrag kündigen.
  • Die vertraglich vereinbarte Anpassung dient der Absicherung Ihres Eigentums zum Neuwert und stellt keine Beitragserhöhung dar. Ein Sonderkündigungsrecht entsteht hieraus nicht.

    Die vertraglich vereinbarte Anpassung dient der Absicherung Ihres Eigentums zum Neuwert und stellt keine Beitragserhöhung dar. Ein Sonderkündigungsrecht entsteht hieraus nicht.

Wenn ich den Vertrag nicht kündigen kann, dann möchte ich wenigstens die Erhöhung rückgängig machen.
  • Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung des Neuwertfaktors zu widersprechen. In diesem Fall wird der Vertrag mit unverändertem Beitrag fortgeführt.

    Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Entschädigung im Schadensfall nicht mehr an die Preisentwicklung angepasst wird und es somit zu einer Unterversicherung kommen wird.

    Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten, da Ihre Versicherungssumme niedriger angesetzt ist als der eigentliche Neubauwert. D.h. Ihr Haus ist mehr wert, als Sie es versichert haben.

    Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung des Neuwertfaktors zu widersprechen. In diesem Fall wird der Vertrag mit unverändertem Beitrag fortgeführt.

    Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Entschädigung im Schadensfall nicht mehr an die Preisentwicklung angepasst wird und es somit zu einer Unterversicherung kommen wird.

    Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten, da Ihre Versicherungssumme niedriger angesetzt ist als der eigentliche Neubauwert. D.h. Ihr Haus ist mehr wert, als Sie es versichert haben.

4. Gebäudeversicherung: Fragen zu Eigentumswechsel / Erbfall

Sie schicken mir eine Rechnung, obwohl ich das Gebäude verkauft habe. Muss ich etwa für das neue Jahr noch Beitrag zahlen?
  • Nein, sofern der Eigentumswechsel noch im Jahr 2022 abschließend vollzogen (Eintragung im Grundbuch) und uns gemeldet wurde/wird.

    Da wir bisher noch keine Kenntnis von den geänderten Eigentumsverhältnissen hatten, nennen Sie uns bitte Namen, Anschrift und Telefonnummer des Erwerbers, damit wir diesen über den bestehenden Versicherungsvertrag informieren können. Sie können uns dazu gerne auch unter der Telefonnummer 0711-898-42244 anrufen.

    Die Rechnung geben Sie bitte nicht weiter. Der neue Eigentümer erhält von uns eine neue Rechnung.

    Nein, sofern der Eigentumswechsel noch im Jahr 2022 abschließend vollzogen (Eintragung im Grundbuch) und uns gemeldet wurde/wird.

    Da wir bisher noch keine Kenntnis von den geänderten Eigentumsverhältnissen hatten, nennen Sie uns bitte Namen, Anschrift und Telefonnummer des Erwerbers, damit wir diesen über den bestehenden Versicherungsvertrag informieren können. Sie können uns dazu gerne auch unter der Telefonnummer 0711-898-42244 anrufen.

    Die Rechnung geben Sie bitte nicht weiter. Der neue Eigentümer erhält von uns eine neue Rechnung.

Ich habe das versicherte Gebäude verkauft und möchte den Vertrag kündigen.
  • Als bisheriger Gebäudeeigentümer können Sie den Vertrag nicht kündigen. Der Versicherungsvertrag geht mit der Veräußerung kraft Gesetzes auf den Erwerber über.

    Bitte teilen Sie uns den Namen und die Anschrift des neuen Eigentümers mit. Wir werden den Vertrag dann auf diesen umschreiben.

    Als bisheriger Gebäudeeigentümer können Sie den Vertrag nicht kündigen. Der Versicherungsvertrag geht mit der Veräußerung kraft Gesetzes auf den Erwerber über.

    Bitte teilen Sie uns den Namen und die Anschrift des neuen Eigentümers mit. Wir werden den Vertrag dann auf diesen umschreiben.

Ich plane eine Modernisierung / einen Umbau für mein Haus.
  • Durch eine Modernisierung oder einen Umbau in, um oder an Ihrem Haus kann sich dessen Wert und somit auch die Versicherungssumme der Wohngebäudeversicherung erhöhen. Wenn Sie Ihre Versicherungssumme/Wohnfläche in Ihrem Vertrag nicht anpassen, kann es, selbst wenn ein Unterversicherungsverzicht vorliegt, zu einer Unterversicherung kommen. Sie haben dann im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns umgehend über die durchgeführten Baumaßnahmen informieren.

    Durch eine Modernisierung oder einen Umbau in, um oder an Ihrem Haus kann sich dessen Wert und somit auch die Versicherungssumme der Wohngebäudeversicherung erhöhen. Wenn Sie Ihre Versicherungssumme/Wohnfläche in Ihrem Vertrag nicht anpassen, kann es, selbst wenn ein Unterversicherungsverzicht vorliegt, zu einer Unterversicherung kommen. Sie haben dann im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten. Deshalb ist es wichtig, dass Sie uns umgehend über die durchgeführten Baumaßnahmen informieren.

Ich werde Anfang 2023 das Gebäude verkaufen. Muss ich den Beitrag dennoch bezahlen? Bekomme ich dann einen Teil wieder zurück?
  • Sofern Sie am 01.01.2023 noch als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind, sind Sie zur Zahlung des vollen Jahresbeitrags verpflichtet. Sie können aber direkt mit dem neuen Eigentümer eine anteilige Verrechnung vornehmen.

    Unabhängig davon bitten wir Sie, uns zu informieren, sobald der Eigentumswechsel vollzogen ist (bitte Name und Anschrift des Käufers angeben).

    Sie können uns dazu gerne unter der Telefonnummer 0711-898 42244 anrufen.

    Sofern Sie am 01.01.2023 noch als Eigentümer im Grundbuch eingetragen sind, sind Sie zur Zahlung des vollen Jahresbeitrags verpflichtet. Sie können aber direkt mit dem neuen Eigentümer eine anteilige Verrechnung vornehmen.

    Unabhängig davon bitten wir Sie, uns zu informieren, sobald der Eigentumswechsel vollzogen ist (bitte Name und Anschrift des Käufers angeben).

    Sie können uns dazu gerne unter der Telefonnummer 0711-898 42244 anrufen.

Der bisherige Eigentümer ist verstorben. Ich habe das Haus geerbt. Was muss ich tun?
  • Der Gesetzgeber hat für das Erbrecht umfangreiche Regelungen getroffen. Danach geht das Vermögen gem. § 1922 BGB als Ganzes - mit allen Rechten und Pflichten - auf den Erben über. Sie treten also völlig in die Rechtsstellung des Erblassers ein.

    Teilen Sie uns bitte unter Angabe der Versicherungsscheinnummer Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer für evtl. Rückfragen mit. Wir werden dann unsere Vertragsdaten entsprechend ändern. Kontaktieren Sie uns dafür unter der Telefonnummer 0711-898 42244.

    Falls Ihnen unsere Beitragsrechnung für 2023 bereits vorliegt, überweisen Sie den Beitrag bitte mit dem beiliegenden Zahlschein oder erteilen Sie uns gerne eine neue Einzugsermächtigung.

    Sollte Ihnen unsere Beitragsrechnung bzw. der Versicherungsschein nicht vorliegen, informieren Sie uns bitte - wir erstellen Ihnen gerne eine Zweitschrift.

    Der Gesetzgeber hat für das Erbrecht umfangreiche Regelungen getroffen. Danach geht das Vermögen gem. § 1922 BGB als Ganzes - mit allen Rechten und Pflichten - auf den Erben über. Sie treten also völlig in die Rechtsstellung des Erblassers ein.

    Teilen Sie uns bitte unter Angabe der Versicherungsscheinnummer Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer für evtl. Rückfragen mit. Wir werden dann unsere Vertragsdaten entsprechend ändern. Kontaktieren Sie uns dafür unter der Telefonnummer 0711-898 42244.

    Falls Ihnen unsere Beitragsrechnung für 2023 bereits vorliegt, überweisen Sie den Beitrag bitte mit dem beiliegenden Zahlschein oder erteilen Sie uns gerne eine neue Einzugsermächtigung.

    Sollte Ihnen unsere Beitragsrechnung bzw. der Versicherungsschein nicht vorliegen, informieren Sie uns bitte - wir erstellen Ihnen gerne eine Zweitschrift.

Kann ich als Erbe die Versicherung aufgrund des Erbfalls vorzeitig kündigen?
  • Nein, das Versicherungsverhältnis besteht zunächst mit Ihnen als Versicherungsnehmer fort. Unter Einhaltung der Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ablauf der vereinbarten Laufzeit können Sie den Vertrag kündigen.

    Das Sonderkündigungsrecht nach § 96 VVG steht nur dem Käufer, nicht aber dem Erben eines Anwesens zu. Letzterer übernimmt nach
    §§ 1922 und 1967 BGB alle Rechte und Pflichten aus der bestehenden Versicherung.

    Nein, das Versicherungsverhältnis besteht zunächst mit Ihnen als Versicherungsnehmer fort. Unter Einhaltung der Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ablauf der vereinbarten Laufzeit können Sie den Vertrag kündigen.

    Das Sonderkündigungsrecht nach § 96 VVG steht nur dem Käufer, nicht aber dem Erben eines Anwesens zu. Letzterer übernimmt nach
    §§ 1922 und 1967 BGB alle Rechte und Pflichten aus der bestehenden Versicherung.

5. Hausratversicherung nach VHB: Frage zur Summenanpassung

Mein Beitrag für 2023 hat sich erhöht. Was ist der Grund dafür?
  • Die Versicherungssumme für Ihre Hausratversicherung passt sich der Preisentwicklung an. Entsprechend verändert sich auch Ihr Beitrag.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Abgerundet auf volle Prozent entspricht diese Veränderung einer Erhöhung um 6 %.

    Die neue Versicherungssumme finden Sie auf der Anlage zu Ihrer Beitragsrechnung.

    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchsgüter ohne Nahrungsmittel und ohne die normalerweise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

    Die Versicherungssumme für Ihre Hausratversicherung passt sich der Preisentwicklung an. Entsprechend verändert sich auch Ihr Beitrag.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Abgerundet auf volle Prozent entspricht diese Veränderung einer Erhöhung um 6 %.

    Die neue Versicherungssumme finden Sie auf der Anlage zu Ihrer Beitragsrechnung.

    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchsgüter ohne Nahrungsmittel und ohne die normalerweise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

6. Glasversicherung: Fragen zu den Anpassungen

Bitte beachten Sie: Für die Glasversicherung im Rahmen der Produkte SV EinfamilienhausPolice / SV MehrfamilienhausPolice, SV WohnungsPolice / SV HaushaltsPolice und PrivatSchutz gelten die Hinweise in Abschnitt C.

Warum erhöhen sich die Beiträge zur Glasversicherung für 2023?
  • Der Beitragssatz zur Glasversicherung ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich der Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Für 2023 gibt es folgende Erhöhungen:

    Verträge nach AGlB 94: + 21,5 %
    Verträge nach Klausel 751 (gewerbliche Risiken) + 21,5 %
    Verträge nach Klausel 752 (Wohngebäude) + 21,5 %

    Der Beitragssatz zur Glasversicherung ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich der Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Für 2023 gibt es folgende Erhöhungen:

    Verträge nach AGlB 94: + 21,5 %
    Verträge nach Klausel 751 (gewerbliche Risiken) + 21,5 %
    Verträge nach Klausel 752 (Wohngebäude) + 21,5 %

Ich bin mit der Erhöhung nicht einverstanden und möchte diese rückgängig machen.
  • Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall wird der Vertrag mit unverändertem Beitrag fortgeführt. Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Haftung im Schadensfall nicht an die Preisentwicklung angepasst wird und es so zu einer Unterversicherung kommt. Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten.

    Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall wird der Vertrag mit unverändertem Beitrag fortgeführt. Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Haftung im Schadensfall nicht an die Preisentwicklung angepasst wird und es so zu einer Unterversicherung kommt. Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten.

7. Unfallversicherung: Fragen zur Dynamisierung der Versicherungssummen

Ich bin mit der Anpassung der Versicherungssumme(n) nicht einverstanden und möchte diese rückgängig machen.
  • Es gibt die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall bleiben die bisherigen Versicherungssummen und der Beitrag erhalten.

    Bitte teilen Sie uns ggf. mit, ob Ihr Widerspruch nur für die aktuelle Summenanpassung oder dauerhaft, also auch für künftige Erhöhungen, gelten soll.

    Es gibt die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall bleiben die bisherigen Versicherungssummen und der Beitrag erhalten.

    Bitte teilen Sie uns ggf. mit, ob Ihr Widerspruch nur für die aktuelle Summenanpassung oder dauerhaft, also auch für künftige Erhöhungen, gelten soll.

C. Produktspezifische Fragen

8. SV WohnungsPolice / SV HaushaltsPolice: Fragen zu den Anpassungen

Mein Beitrag für 2023 hat sich verändert. Was ist der Grund dafür?
  • Ihr Versicherungsschutz passt sich der Preisentwicklung an. Entsprechend ändern sich auch die Beiträge.

    Für 2023 erfolgen folgende Anpassungen:

    • Für den Glasteil: + 21,5 %
    • Für den Hausratteil: + 6 %

    Ihr Versicherungsschutz passt sich der Preisentwicklung an. Entsprechend ändern sich auch die Beiträge.

    Für 2023 erfolgen folgende Anpassungen:

    • Für den Glasteil: + 21,5 %
    • Für den Hausratteil: + 6 %
Könnten Sie mir die Erhöhung für den Glasteil bitte genauer erläutern?
  • Der Beitragssatz zum Glasteil ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Der maßgebliche Index für Einfamilien- und Mehrfamiliengebäude hat sich von 118,0 auf 143,4, also um (gerundet) 21,5 % erhöht.

    Der Beitragssatz zum Glasteil ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Der maßgebliche Index für Einfamilien- und Mehrfamiliengebäude hat sich von 118,0 auf 143,4, also um (gerundet) 21,5 % erhöht.

Könnten Sie mir die Erhöhung für den Hausratteil bitte genauer erläutern?
  • Ihr Versicherungsschutz passt sich für den Hausratteil der Preisentwicklung an.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Abgerundet auf volle Prozent entspricht diese Veränderung einer Erhöhung um 6 %.

    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchsgüter ohne Nahrungsmittel und ohne die normalerweise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

    Ihr Versicherungsschutz passt sich für den Hausratteil der Preisentwicklung an.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Abgerundet auf volle Prozent entspricht diese Veränderung einer Erhöhung um 6 %.

    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchsgüter ohne Nahrungsmittel und ohne die normalerweise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

Ich bin mit der Anpassung nicht einverstanden und möchte diese rückgängig machen.
  • Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall bleiben Versicherungssumme und Beitrag zum Hausratteil unverändert.

    Bedenken Sie dabei aber, dass die Versicherungssumme dann nicht mehr der Preisentwicklung angepasst wird und es so zu einer Unterversicherung kommen kann. Im Schadensfall würde das bedeuten, dass Sie den eingetretenen Schaden nicht in voller Höhe ersetzt bekämen.

    Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. In diesem Fall bleiben Versicherungssumme und Beitrag zum Hausratteil unverändert.

    Bedenken Sie dabei aber, dass die Versicherungssumme dann nicht mehr der Preisentwicklung angepasst wird und es so zu einer Unterversicherung kommen kann. Im Schadensfall würde das bedeuten, dass Sie den eingetretenen Schaden nicht in voller Höhe ersetzt bekämen.

9. PrivatSchutz: Fragen zu den Anpassungen

Mein Beitrag für 2023 hat sich verändert. Was ist der Grund dafür?
  • Ihr Versicherungs­schutz passt sich der Preis­ent­wicklung an. Ent­sprechend verändern sich auch die Bei­träge.

    Für 2023 erfolgen folgende Anpassungen:

    • Gebäude­versicherung:

    Der Beitrag erhöht sich entsprechend der Änderung des Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 um ca. 14,6 %

    • Glas­versicherung:

    Der Beitrag erhöht sich um 21,5 %.

    • Haus­rat­versicherung:

    In der Hausratversicherung nach dem Wohnflächen-Modell erhöht sich der Beitrag um 6,2 %. Für die vor Mai 2014 abgeschlossenen Verträge beträgt die Erhöhung 6 %.

    In der Hausratversicherung nach dem Versicherungssummen-Modell erhöht sich die Versicherungssumme um 6,2 % bzw. für die vor Mai 2014 abgeschlossenen Verträge um 6 %. Die neue Versicherungssumme wird auf volle 100 EUR aufgerundet und bei der Beitragsberechnung berücksichtigt.

    • Unfall­versicherung:

    In der Unfallversicherung erfolgt – soweit nicht anders vereinbart – eine Dynamisierung der Versicherungssummen um 5 %.
    Entsprechend ändert sich auch der Beitrag.

    Ihr Versicherungs­schutz passt sich der Preis­ent­wicklung an. Ent­sprechend verändern sich auch die Bei­träge.

    Für 2023 erfolgen folgende Anpassungen:

    • Gebäude­versicherung:

    Der Beitrag erhöht sich entsprechend der Änderung des Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 um ca. 14,6 %

    • Glas­versicherung:

    Der Beitrag erhöht sich um 21,5 %.

    • Haus­rat­versicherung:

    In der Hausratversicherung nach dem Wohnflächen-Modell erhöht sich der Beitrag um 6,2 %. Für die vor Mai 2014 abgeschlossenen Verträge beträgt die Erhöhung 6 %.

    In der Hausratversicherung nach dem Versicherungssummen-Modell erhöht sich die Versicherungssumme um 6,2 % bzw. für die vor Mai 2014 abgeschlossenen Verträge um 6 %. Die neue Versicherungssumme wird auf volle 100 EUR aufgerundet und bei der Beitragsberechnung berücksichtigt.

    • Unfall­versicherung:

    In der Unfallversicherung erfolgt – soweit nicht anders vereinbart – eine Dynamisierung der Versicherungssummen um 5 %.
    Entsprechend ändert sich auch der Beitrag.

Könnten Sie mir die Erhöhung für die Gebäudeversicherung bitte genauer erläutern. Wie wurde diese konkret berechnet?
  • Die Leistung des Versicherers passt sich der Entwicklung der Preise an, die im Schadensfall zu zahlen sind. Dementsprechend kann sich Ihr Beitrag erhöhen oder vermindern.

    Die Anpassung erfolgt über den sog. Gleitenden Neuwertfaktor:

    Der Gleitende Neuwertfaktor wird anhand der Änderung der Baupreise und der Tariflöhne im Baugewerbe errechnet.

    Bei dieser Berechnung werden die Änderungen des Baupreisindex zu 80 % und die Änderung des Tariflohnindex zu 20 % berücksichtigt.

    Für das Jahr 2023 ergibt sich folgende Berechnung:


    Veränderung Bau­preis­index: + 17,57 %, davon 80 % =  + 14,06 %
    Veränderung Tarif­lohn­index: + 3,33 %, davon 20 % =  + 0,67 %

                                              Anpassungs­satz (gerundet): + 14,73 %



    Neu­wert­faktor 2022:       21,2
    + 14,73 % Anpassung      
    =Neu­wert­faktor 2023: 24,32

    Dieser Wert ist auf eine Stelle hinter dem Komma zu runden:
    Der Gleitende Neuwertfaktor für 2023 lautet somit 24,3.

    Die Veränderung des (auf eine Nachkommastelle abgerundeten) Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 entspricht effektiv einer Erhöhung um ca. 14,6 %.

    Die Leistung des Versicherers passt sich der Entwicklung der Preise an, die im Schadensfall zu zahlen sind. Dementsprechend kann sich Ihr Beitrag erhöhen oder vermindern.

    Die Anpassung erfolgt über den sog. Gleitenden Neuwertfaktor:

    Der Gleitende Neuwertfaktor wird anhand der Änderung der Baupreise und der Tariflöhne im Baugewerbe errechnet.

    Bei dieser Berechnung werden die Änderungen des Baupreisindex zu 80 % und die Änderung des Tariflohnindex zu 20 % berücksichtigt.

    Für das Jahr 2023 ergibt sich folgende Berechnung:


    Veränderung Bau­preis­index: + 17,57 %, davon 80 % =  + 14,06 %
    Veränderung Tarif­lohn­index: + 3,33 %, davon 20 % =  + 0,67 %

                                              Anpassungs­satz (gerundet): + 14,73 %



    Neu­wert­faktor 2022:       21,2
    + 14,73 % Anpassung      
    =Neu­wert­faktor 2023: 24,32

    Dieser Wert ist auf eine Stelle hinter dem Komma zu runden:
    Der Gleitende Neuwertfaktor für 2023 lautet somit 24,3.

    Die Veränderung des (auf eine Nachkommastelle abgerundeten) Gleitenden Neuwertfaktors von 21,2 auf 24,3 entspricht effektiv einer Erhöhung um ca. 14,6 %.

Könnten Sie mir die Erhöhung für die Glasversicherung bitte genauer erläutern?
  • Der Beitragssatz zum Glasteil ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Der maßgebliche Index für Einfamilien- und Mehrfamiliengebäude hat sich von 118,0 auf 143,4, also um (gerundet) 21,5 % erhöht.

    Der Beitragssatz zum Glasteil ändert sich entsprechend dem Prozentsatz, um den sich Preisindex für Verglasungsarbeiten verändert hat.

    Der maßgebliche Index für Einfamilien- und Mehrfamiliengebäude hat sich von 118,0 auf 143,4, also um (gerundet) 21,5 % erhöht.

Könnten Sie mir die Erhöhung für die Hausratversicherung bitte genauer erläutern?
  • Ihr Versicherungsschutz passt sich für den Hausratteil der Preisentwicklung an.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Dies entspricht einer Erhöhung um (abgerundet) 6,2 % Prozent bzw. abgerundet auf volle Prozent um 6 %.


    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchs­güter ohne Nahrungs­mittel und ohne die normaler­weise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

    Ihr Versicherungsschutz passt sich für den Hausratteil der Preisentwicklung an.

    Der vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Index* (Zahlen für den Monat September) hat sich von 107,4 (2021) auf 114,1 (2022) erhöht.

    Dies entspricht einer Erhöhung um (abgerundet) 6,2 % Prozent bzw. abgerundet auf volle Prozent um 6 %.


    * Es handelt sich um den Index der "Verbrauchs- u. Gebrauchs­güter ohne Nahrungs­mittel und ohne die normaler­weise nicht in der Wohnung gelagerten Güter"

Ich bin mit der Anpassung nicht einverstanden und möchte diese rückgängig machen.
  • Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. Der Vertrag würde dann mit unverändertem Beitrag fortgeführt. Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Haftung im Schadensfall nicht mehr an die Preisentwicklung angepasst wird und es so auf Dauer zu einer Unterversicherung kommt.
    Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten.

    Sie haben die Möglichkeit, der Anpassung zu widersprechen. Der Vertrag würde dann mit unverändertem Beitrag fortgeführt. Bedenken Sie dabei aber, dass dann auch unsere Haftung im Schadensfall nicht mehr an die Preisentwicklung angepasst wird und es so auf Dauer zu einer Unterversicherung kommt.
    Folglich haben Sie im Schadensfall keinen Anspruch auf die volle Regulierung der Kosten.

Warum hat sich mein Beitrag zur Unfallversicherung erhöht, aber die Leistungen/Versicherungssummen sind unverändert geblieben?
  • Ab Vollendung des 50. Lebensjahres erfolgt die vertraglich vereinbarte jährliche Anpassung des Beitragssatzes. Es entsteht kein außerordentliches Kündigungsrecht.

    Ab Vollendung des 50. Lebensjahres erfolgt die vertraglich vereinbarte jährliche Anpassung des Beitragssatzes. Es entsteht kein außerordentliches Kündigungsrecht.

Sie benötigen Hilfe?
Wir sind für Sie da!

Entweder Sie suchen im Umkreis um Ihren Standort oder Sie suchen nach dem Namen des Beraters.

Die Beratersuche verwendet HERE Maps. Datenschutzhinweis