Kontinuität im Wandel

Um den erfolgreichen Weg der VGG weiter fortzuführen, kommt es ab 01.01.2015 zu Veränderungen in der Zusammensetzung der Risikoträger. Aufgrund veränderter Geschäftsmodelle, Prozessoptimierungen und nicht zuletzt aus Gründen der Wirtschaftlichkeit, ist diese Neustrukturierung der Zeichnungsgemeinschaft erforderlich. Die Gesellschaften in Berlin, Dresden und Saarbrücken scheiden zum 01.01.2015 aus. Mit den Kollegen aus den anderen Häusern werden wir in der Betreuung der bestehenden Verträge aber weiterhin eng zusammenarbeiten.


Die Neuordnung erfolgt über einen Zeitraum von 3 Jahren und startet zum 01.01.2015 mit dem Neugeschäft. Im Bestandsgeschäft kommen die ausscheidenden Gesellschaften auf Sie zu und werden die Umstellung mit Ihnen in jedem Einzelfall abstimmen.


Sie müssen nicht selbst aktiv werden, der jeweils führende VGG-Versicherer kommt auf Sie zu.


Zukünftig werden neue Risiken und umgestellte Bestandsrisiken jeweils zur Hälfte von der Versicherungskammer Bayern und der SV SparkassenVersicherung getragen.


Die Zeichnungskapazitäten der VGG bleiben unverändert bestehen. Dies gilt auch für Ihre Ansprechpartner in München und Stuttgart.


Wir freuen uns auch weiterhin auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!