Hand mit Schwamm beim Putzen
Hand mit Schwamm beim Putzen
Hand mit Schwamm beim Putzen

Checkliste: Was tun bei Schimmel?

Schimmel im Haus ist kein Spaß. Er gefährdet die Gesundheit und schadet dem Gebäude. Doch was kann man tun, wenn man einen Schimmelpilz im Haus hat?

1.) Schimmelpilze sollten umgehend beseitigt werden, um ein weiteres Wachstum zu verhindern. Sanierungsarbeiten kleineren Umfangs, wie zum Beispiel nur oberflächlicher Befall, befallene Fläche bis einen halben Quadratmeter, bei denen kein Risiko für gesunde Personen zu erwarten ist, können selbst durchgeführt werden. Vorher fachlichen Rat holen. Bei glatten Oberflächen kann eine Entfernung mit Wasser und Haushaltsreiniger erfolgen.

2.) Die Ursache des feuchten Raumklimas vorab klären und beheben.

3.) Befallene Stellen reinigen und desinfizieren.

4.) Durch vermehrtes Lüften, Heizen und Abrücken der Möbel von Außenwänden (ca. 10 cm Abstand) kann man weiterem Schimmelwachstum vorbeugen.

5.) Bauseitige Schäden beheben.

6.) Sanierungsaufwand an Ausmaß des Schadens und Raumnutzung anpassen: Größe, Stärke und Tiefe des Befalls, Schimmelpilzart und Art der befallenen Materialien sowie künftige Nutzung des Raumes (Kellerraum, Kindergarten, Wohnraum etc.).

02.01.2017

Autorin:
Andrea Lee-Ott

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Das könnte Sie auch interessieren...

Expertenrat zum optimalen Raumklima

Energieberater, Bausachverständiger und KfW Effizienzhaus-Experte Alf-Dieter Beetz gibt Tipps zum richtigen Heizen und Lüften. 

Mehr zum optimalen Raumklima

Richtig Heizen und Lüften!

Gesundes Raumklima tut gut - es sorgt für Wohlbefinden, spart Energie und Geld. Wir zeigen, wie richtiges Heizen und Lüften funktioniert. 

Mehr zum Thema Raumklima

Schimmel im Haus - was tun?

Schimmel mit gesunder Raumluft vorbeugen. Was tun, wenn es doch zu einem Schimmelbefall gekommen ist? Schimmel selbst beseitigen oder Schimmelsanierung?

Mehr zum Thema Schimmel