Hand auf beschlagenem Fenster
Hand auf beschlagenem Fenster
Hand auf beschlagenem Fenster
Privatkunden > Service > Magazin > Wohnen

Schimmel? Mit gesunder Raumluft vorbeugen!

Schimmel liebt es feucht, warm und muffig. Wer wenig lüftet, lädt ihn in sein Zuhause ein. In der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, für ein gesundes Raumklima zu sorgen. Wie das geht? Hier gibt es die besten Tipps.

Feuchte Keller, nach dem Duschen und Baden nicht gelüftete Bäder und Küchen, in denen viel gekocht wird, sind die beliebtesten Regionen von Schimmel in Häusern. Entweicht diese Luft in andere Räume, macht er es sich in Ihrem Zuhause gemütlich. Tapeten, Teppiche, Polster, Holz, Bücher und zu nah an die Wände gestellte Möbel, geben ihm Futter. Dann fängt er an, sich auszubreiten. Er legt sich als schwarzer Schleier und graue Flecken auf Wände, Möbel und Oberflächen, seine Sporen schwirren in der Luft. Die Räume riechen unangenehm muffig und sehen alles andere als schön aus. Für die Atemwege und Schleimhäute ist dies gefährlich und kann krank machen.
So schützen Sie sich vor Schimmel
Gute Gründe also, sich vor Schimmel zu schützen. Das erreichen Sie, indem Sie für ein gesundes Raumklima sorgen. Richtiges Heizen und Lüften sind dafür der Schlüssel. Im trocken-warmen Raumklima fühlt sich der Schimmel nämlich gar nicht wohl. Hier hilft: Täglich, am besten morgens und abends, Fenster auf zum Stoßlüften.
Hätten Sie's gewusst?
Wer dann noch unsicher ist, kann die Feuchtigkeit mit einem Hygrometer messen. Interessant ist, dass es für Smartphones Apps gibt, die die Luftqualität messen. Ein Quiz zum Testen Ihres Know-Hows zum Schimmel gibt es hier.

Über die Autorin:

Andrea Lee-Ott ist Referentin für Presse- und Öffentlichkeits­arbeit und Social Media Managerin bei der SV SparkassenVersicherung. Beim Thema Schimmel in der Raum­luft hat sie fasziniert, wie viel jeder für seine Gesund­heit erreicht, wenn er sich ein paar ganz einfache Regeln angewöhnt: Richtig Heizen und Lüften.

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Ein stolzer Schimmel ist schön anzusehen. In Räumen möchte man ihn jedoch nicht haben. Hier gefährdet er die Gesundheit und kann krank machen.

Ein stolzer Schimmel ist schön anzusehen. In Räumen möchte man ihn jedoch nicht haben. Hier gefährdet er die Gesundheit und kann krank machen.

Hier können Sie alles Wichtige rund um das Thema Schimmel nachlesen: Wir haben für Sie in den untenstehenden Textempfehlungen alles zusammengefasst, geben Tipps und lassen einen Experten zu Wort kommen.
Einen Ratgeber gibt übrigens das Umweltbundesamt heraus: http://www.umweltbundesamt.de/publikationen/ratgeber-schimmel-im-haus

26.09.2017

Das könnte Sie auch interessieren...

Expertenrat zum optimalen Raumklima im Winter

Energieberater, Bausachverständiger und KfW Effizienzhaus-Experte Alf-Dieter Beetz, Geschäftsführer des Energieportals Böblingen, gibt Tipps zum richtigen Heizen und Lüften. 

Tipps für optimales Raumklima

Richtig Heizen und Lüften!

Gesundes Raumklima tut gut - es sorgt für Wohlbefinden, spart Energie und Geld. So geht es.

So sorgen Sie für ein gesundes Raumklima

Checkliste: Was tun bei Schimmel?

Schimmel im Haus ist kein Spaß. Er gefährdet die Gesundheit und schadet dem Gebäude. Was Sie tun können, wenn Sie einen Schimmelpilz im Haus haben?

Wie Sie Schimmel vermeiden und entfernen