Frau in Hängesessel
Frau in Hängesessel
Frau in Hängesessel

Interior-Bloggerin Marie von Dicke-W & Goldmarie spricht über ihren Lieblingsplatz, Stil und den Drang zur Veränderung

Marie aus Wiesbaden bloggt seit zweieinhalb Jahren auf Dicke-W & Goldmarie über Interiordesign und Do-It-Yourself-Projekte. Ihre Wohnung teilt sie mit ihrem Partner und zwei Langhaarkatzen. Wenn sie nicht gerade bloggt, arbeitet sie als Redakteurin im Bereich TV und Film. Was ihr persönlicher Lieblingsplatz in der eigenen Wohnung ist und welche Einrichtungstipps sie hat, hat uns die 28-Jährige im Interview verraten. 

Was ist dein Lieblingsplatz und warum?
Mein Lieblingsplatz ist der Hängesessel in meinem Wohnzimmer, weil man da richtig schön entspannen kann. Das ist meistens der erste Anlaufpunkt, wenn ich abends von der Arbeit komme. Wenn man sich hineinsetzt, schaukelt es ein bisschen. Man kann in einer Zeitschrift blättern, aus dem Fenster nach draußen gucken, Vögel beobachten und Sonne tanken. Das ist für mich eine schöne Erholung vom Tag.

Über die Autorin:

Sonja Sartor studiert Medienwissenschaft und Französisch. Zurzeit macht sie ein fünfmonatiges Praktikum in der Unternehmenskommunikation der SV SparkassenVersicherung. Die Recherche für das Interview fand sie so inspirierend, dass sie sich seitdem noch intensiver mit Interiortrends beschäftigt.

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Frau in Hängesessel

Im Hängesessel macht es sich Bloggerin Marie gerne gemütlich.

Frau in Hängesessel

Im Hängesessel macht es sich Bloggerin Marie gerne gemütlich.

Wie hast du deine Leidenschaft für Interior Design entdeckt und deinen eigenen Stil entwickelt?
Das fing mit meiner ersten eigenen Wohnung an. Da habe ich mich gefragt, wie ich sie einrichten möchte, habe mir Wohnzeitschriften gekauft und Blogs angeschaut. Dann habe ich beim Einrichten gemerkt, dass mir gefällt, alles einen Tick schöner zu machen als es so der Standard ist und dann ist es zum Selbstläufer geworden. Meine Wohnung wie sie noch vor acht Jahren aussah, gefällt mir gar nicht mehr. Man hat immer etwas zu kritisieren und das geht dann immer so weiter. Ich möchte dauernd etwas in meiner Wohnung verändern. Daher ist meine Wohnung eigentlich immer im Wandel. Während andere Mädels viel Zeit in Klamottenläden verbringen, findet man mich eher in Möbel- und Deko-Geschäften.
Frau beim Basteln

Beim Kleben, Schneiden und Nähen kann Marie ihre ganze Kreativität ausleben.

Frau beim Basteln

Beim Kleben, Schneiden und Nähen kann Marie ihre ganze Kreativität ausleben.

Wie würdest du deinen Einrichtungsstil beschreiben?
Das ist eine schwierige Frage. Da habe ich schon länger darüber nachgedacht. Einerseits ist mein Stil sehr rustikal, andererseits sehr modern. Wenn ich mich auf Instagram oder anderen Blogs umschaue, ist mir der Stil dort häufig zu clean, zu geradlinig, ohne Ecken und Kanten - das mag ich nicht. Ich will, dass man im Raum etwas zu entdecken hat. Mir gefallen Deko-Elemente und Möbelstücke, die eine Geschichte zu erzählen haben. Das finde ich schöner. Obwohl ich ein bestimmtes Lieblingsmöbelhaus habe, versuche ich dennoch, diese typischen Möbel nach und nach in meiner Wohnung auszutauschen. Ich gehe zwar total gerne auf Flohmärkte, aber ich habe auch moderne Stücke. Ich liebe es, Altes mit Modernem zu kombinieren. Da muss nicht jeder Stuhl zum anderen passen, das darf ruhig unterschiedlich sein. Das Zusammenspiel macht es aus.
Aufbewahrungsgefäße in der Küche

In der Küche gleicht kein Vorratsglas dem anderen - die Mischung macht's.

Aufbewahrungsgefäße in der Küche

In der Küche gleicht kein Vorratsglas dem anderen - die Mischung macht's.

Was sind deine Inspirationsquellen?
Natürlich durchstöbere ich auch gerne andere Blogs. Aber meine Hauptinspirationsquelle ist Pinterest. Wohnzeitschriften finde ich auch inspirierend. Manchmal entdecke ich auch auf dem Flohmarkt etwas, das ich superschön finde und mir kommt spontan eine Idee, was man damit machen könnte.
Frau am Tisch

Marie verbindet modernes Design mit Unikaten vom Flohmarkt.

Frau am Tisch

Marie verbindet modernes Design mit Unikaten vom Flohmarkt.

Was würdest du an deiner Wohnung sofort ändern, wenn du könntest?
Ich würde gern den ganzen Boden herausreißen und Dielenboden verlegen. Eigentlich haben wir so eine schöne Altbauwohnung mit Kassettentür und Stuck an der Decke. Gerade haben wir fürchterliches Laminat, mit dem ich gar nicht leben kann. Aber auch am Bad würde ich gerne etwas ändern. In unsere aktuelle Wohnung sind wir vor vier Jahren eingezogen, aber wir sind bis heute nicht fertig. Wir sind immer am Verändern, am Neumachen.
Katze

Katze Wilma ist Teil des Blogs. Aber nur Frida traute sich aufs Foto.

Katze

Katze Wilma ist Teil des Blogs. Aber nur Frida traute sich aufs Foto.

Hast du einen Tipp, wie man sein Zuhause in wenigen Schritten gemütlicher machen kann?
Das Allereinfachste sind frische Blumen. Auf dem Blog habe ich eine neue Rubrik eingeführt, die "Strauß des Monats" heißt. Mit Blumen hat man superschnell eine schöne Deko, die die Blicke auf sich zieht. Ansonsten wird es gleich viel gemütlicher mit dicken Decken, Strickmustern, rauen Stoffen, ein paar Kerzen – fertig. Mehr braucht man eigentlich gar nicht.
 
Marie, vielen Dank für das Gespräch. 
Wer mehr von Maries Projekten sehen möchte, kann auf ihrem Instagram- und ihrem Facebook-Account vorbeischauen. 
Fotos: Jason Sellers
19.05.2017
Blumenstrauß

Frische Blumen machen immer etwas her, findet Marie.

Blumenstrauß

Frische Blumen machen immer etwas her, findet Marie.

Tablett mit Kerzen

Die Kerzen und die rustikale Holzplatte sind ein echter Blickfang.

Tablett mit Kerzen

Die Kerzen und die rustikale Holzplatte sind ein echter Blickfang.

Frau am Laptop

Meistens arbeitet Marie am Wochenende an ihrem Blog "Dicke-W & Goldmarie".

Frau am Laptop

Meistens arbeitet Marie am Wochenende an ihrem Blog "Dicke-W & Goldmarie".

Das könnte Sie auch interessieren...

Neuer Trend Upcycling

Upcycling heißt ein neuer Trend, bei dem ausgediente Materialien etwa zu neuen Möbel-Unikaten aufgewertet werden.  

Mehr zum Upcycling

Neuer Lebensabschnitt mit dem Partner

Neuer Lebensabschnitt: Mit dem Partner zusammen­ziehen! Die häufigsten Streitpunkte sind hierbei Finanzen und Haushalt. Hier erfahren Sie, wie man diese vermeidet. 

Mehr zur ersten gemeinsamen Wohnung

Richtig heizen und lüften

Gesundes Raumklima tut gut - es sorgt für Wohlbefinden, spart Energie und Geld. So geht es.

Mehr zum Thema Heizen und Lüften