Grimmwelt in Kassel
Grimmwelt in Kassel
Grimmwelt in Kassel

Die besten Tipps für Kassel abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten

Hat Kassel hippe Ecken? Was darf man an einem Wochenende in der documenta-Stadt nicht verpassen und lohnt sich ein Besuch in Kassel abseits der documenta überhaupt? Wo findet man den besten Kaffee und die coolsten Klamotten? Wir haben die besten Tipps!
Kassel ist nicht nur (fast) der Mittelpunkt Deutschlands, sondern dank der documenta auch weltweit ein zentraler Punkt für zeitgenössische Kunst. Zudem ist der Bergpark Wilhelmshöhe der größte angelegte Bergpark Europas und seit 2013 auch ein UNESCO-Weltkulturerbe. So weit so interessant. Kommt man allerdings an einem trüben Februartag nach Kassel, dann erscheint die Stadt auf den ersten Blick einfach nur grau und langweilig. Doch wir haben uns der Herausforderung gestellt und uns auf die Suche nach den coolen Seiten der Stadt gemacht. Dabei haben wir den ein oder anderen Geheimtipp entdeckt.
Rokkeberg
Den hippsten Start in einen Tag in Kassel, kann man im Café Rokkeberg hinlegen. Frühstücken kann man hier so außergewöhnlich wie in Berlin – von lokalen Produkten bis veganen Varianten ist alles dabei. Allerdings unter der Woche nur bis 12 und am Wochenende bis 14 Uhr – in Kassel frühstückt man, im Unterschied zu Berlin, wohl etwas früher. Aber es gibt im Rokkeberg natürlich noch mehr außer Frühstück. Und zudem gibt es auch noch das „Rokkeberg Coffee and Juice“ am Ständeplatz in Kassel, das perfekt ist für einen Kaffee oder Saft to go.
Goethestr. 67
Kassel

Yvonne Zagermann ist Herausgeberin des international erfolgreichen Reiseblogs www.justtravelous.com. Die ehemalige Fernsehredakteurin ist immer auf der Suche nach neuen Geschichten und ungewöhnlichen Abenteuern. Für uns hat sie sich auf die Reise begeben – und das in Städte, die auf den ersten Blick nicht hip wirken. Doch coole Viertel gibt es auch in deutschen Städten – es muss nicht immer New York oder Barcelona sein. Neugierig geworden? Mehr dazu in unserer Artikelserie "... mal anders"!

Rokkeberg in Kassel

Rokkeberg – so hip wie Berlin

Rokkeberg in Kassel

Rokkeberg – so hip wie Berlin

Wild Wood Gallery & Store
Wer im Wild Wood irgendwie an das Rokkeberg erinnert wird, der liegt gar nicht so falsch, gehört die Galerie doch denselben Inhabern wie das Café. Doch im Wild Wood gibt es nicht nur Kunst und wechselnden Ausstellungen, sondern auch die passenden trendigen Klamotten und Accessoires. Und die gibt es zudem nicht nur im Laden, sondern auch online zu kaufen!
Friedrich Ebert Straße 99
Kassel
WildWood in Kassel

Wild Wood – für das Künstlerherz im Hipster

WildWood in Kassel

Wild Wood – für das Künstlerherz im Hipster

rotopolpress
Fast direkt neben Wild Wood findet ihr rotopolpress – ein Verlag der sich auf grafisches Erzählen spezialisiert hat. Was das bedeutet? Eine spannende Mischung aus Comics und Illustrationen, Kunstdrucken und mehr. Im Ladengeschäft findet ihr all das und dazu noch wechselnde Ausstellungen rund um das Thema zeitgenössische Illustration.
Friedrich-Ebert-Str. 95
Kassel
rotopolpress in Kassel

rotopolpress – ein Independent-Verlag im Herzen von Kassel 

rotopolpress in Kassel

rotopolpress – ein Independent-Verlag im Herzen von Kassel 

Caricatura
Wer in Kassel ist, der muss auch unbedingt in die Caricatura, die Galerie für komische Kunst am Kulturbahnhof. Seit 1987 gibt es die Caricatura und seitdem werden hier in verschiedenen Ausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten Arbeiten aus dem Bereich Cartoon, Karikatur, komische Zeichnung und komische Malerei gezeigt. Darüber hinaus finden hier auch regelmäßig passende Lesungen und Events statt. Auch wenn ihr jetzt denkt, dass ihr bisher noch nicht wirklich einen Bezug zu komischer Kunst hattet – geht einfach mal hin! Vertraut uns da! Ihr werdet es nicht bereuen!
KulturBahnhof Kassel
Rainer-Dierichs-Platz 1
Kassel
Caricatura in Kassel

Caricatura - ist komische Kunst komisch?

Caricatura in Kassel

Caricatura - ist komische Kunst komisch?

Street Art
Wer Street Art mag, der darf in Kassel die Unterführung am holländischen Platz nicht links liegen lassen. Hier verbergen sich einige wahre Street Art Schätze! Sehenswert!
Holländischer Platz
Kassel
Streetart in Kassel
Streetart in Kassel
Grimmwelt
Kassel hat einige bedeutende Museen, wie das Fridericianum, das als der erste öffentliche Museumsbau in Europa gilt. Seit 2015 gibt es in Kassel die Grimmwelt, die sich den Gebrüdern Grimm widmet, die lange in Kassel gelebt haben. Doch wer jetzt denkt, dass sich das Ausstellungshaus vor allem an Kinder und erwachsene Märchenliebhaber richtet, der liegt falsch. Natürlich kommen auch die Märchen nicht zu kurz, aber der wesentliche Aspekt liegt auf dem Wirken und Schaffen der Gebrüder rund um Sprache und Wort, was wirklich überaus faszinierend ist. Kein Wunder hat „The Guardian“ die Grimmwelt 2015 zu einem der zehn besten neuen Museen weltweit gekürt. Und wer nach dem Rundgang Hunger hat – im Museumsrestaurant gibt es leckeres Essen mit einer tollen Aussicht!
Weinbergstraße 21
Kassel
Grimmwelt in Kassel

Die Grimmwelt – von Ärschlein bis Zettel. (Das versteht ihr dann, wenn ihr da seid)

Grimmwelt in Kassel

Die Grimmwelt – von Ärschlein bis Zettel. (Das versteht ihr dann, wenn ihr da seid)

Noch ein paar weitere Tipps für Kassel:
Zum Mittagessen ins Denkmahl in der Friedrich-Ebert-Str 98, danach shoppen im hab selig ein paar Häuser weiter und später dann noch ein Kaffee in der Kaffeerösterei in der Wilhelmstr. 31.

12.04.2017

Autorin:
Yvonne Zagermann

Kontakt in die Redaktion:
onlinemagazin@sparkassenversicherung.de

Das könnte Sie auch interessieren...

Mainz mal anders

Nicht jede Stadt kann so trendy wie Berlin sein, aber jede Stadt hat auch ihre coolen Seiten. Wir stellen euch heute die hippsten Ecken von Mainz vor.

Mehr zu Mainz

Gut gerüstet ins Abenteuer

Um für ein Auslandssemester gut gerüstet zu sein, sind im Vorfeld viele Dinge zu beachten. Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengestellt. 

Mehr zum Thema Auslandssemester

Günstig die Welt bereisen

Couchsurfing liegt voll im Trend. Die Welt bereisen, ohne einen Cent für die Übernachtung auszugeben? Das geht! Mit Couchsurfing.

Mehr zum Thema Couchsurfing