• Festivalprogramme - Szenenbild der AIDA

    Festival­programme

Festivalprogramm der SV

Identität


Auf dem Gebiet der Musik, der Kunst und des Theaters unterstützt die SV in Kooperation mit den regionalen Sparkassen­organisationen, den örtlichen Sparkassen und kommunalen Gebiets­körperschaften klassische Festival­programme von über­regionaler Bedeutung. Diese Veranstaltungen sind identitäts­stiftend für die Regionen und besondere Höhe­punkte in den Kultur­kalendern der Städte und Gemeinden. Sie finden in vielen Regionen des SV Geschäfts­gebietes statt und präsentieren die Vielfalt unserer dichten und qualitativen Kultur­landschaft, deren Merkmale moderne Theater­inszenierungen mit hervorragenden Schau­spielern und erstklassige Konzerte mit außer­gewöhnlichen Musikern und Dirigenten sind.

Aktuelle Festivals

Die SV - Festivalprogramme - Podium Festival Esslingen

PODIUM Festival Esslingen

#bebeethoven

vom 29. April bis 9. Mai 2020

Das Festival wurde aufgrund Corona verschoben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen unter www.bebeethoven2020.com

Das Programmheft finden Sie hier:

Programm PODIUM Festival Esslingen

Karten sind unter www.podium-esslingen.de
sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

STADTINFORMATION
Marktplatz 16
73728 Esslingen am Neckar
+49 (0) 711/39693969

PODIUM Festival Esslingen

Jedes Jahr präsentiert das PODIUM Festival Esslingen außergewöhnliche Konzerte und visionäre Produktionen im Bereich klassischer und zeitgenössischer Musik. Die Formate leben von der Lust am Experiment und dem Mut, Genregrenzen zu sprengen – um Neues entstehen zu lassen. Im Mittelpunkt des diesjährigen Festivals steht das Projekt #bebeethoven:

Anlässlich des 250. Geburtstags von Ludwig van Beethoven haben sich zwölf junge, aufstrebende Künstler*innen vom revolutionären Charakter des Komponisten inspirieren lassen. Ihre Ideen für das Musikschaffen der Zukunft haben sie über zwei Jahre hinweg erprobt und verwirklicht. In über 20 Konzerten zeigt PODIUM Esslingen ihre Abschlussprojekte, die aufregende Neuproduktion ZAU- BERBURG, Aktionen im öffentlichen Raum und – wie jedes Jahr – musikalische Erlebnisse an besonderen Orten.

 #bebeethoven ist ein Beitrag für BTHVN2020, dem offiziellen Beethoven Jubiläumsprogramm.

Kontakt

PODIUM Esslingen
Heilbronner Straße 11
73728 Esslingen am Neckar

post@podium-esslingen.de

Künstlerischer Leiter und Geschäftsführer: Steven Walter

Musikfestspiele Schwäbischer Frühling

Musik­fest­spiele Schwäb­ischer Früh­ling

20. bis 24. Mai 2020

Das Festival wurde aufgrund Corona verschoben.

Karten und Infos erhalten Sie:

Musikfestspiele
Schwäbischer Frühling e. V.
Marktplatz 1, 88416 Ochsenhausen
Telefon: 07352 9220 - 27
Telefax: 07352 9220 - 19

info@schwaebischer-fruehling.de

http://www.schwaebischer-fruehling.de

Vom 20. bis 24. Mai feiern die Musikfestspiele Schwäbischer Frühling ihr 25-jähriges Bestehen - ein Vierteljahrhundert erstklassige Musikerlebnisse im Herzen Oberschwabens. 2020 finden die Festspiele erstmals unter der künstlerischen Leitung des zweifachen ECHO-Klassik-Preisträgers Linus Roth statt. Während seines ersten Jahres wird er sich mit einer Ausnahme bei jedem Konzert musikalisch präsentieren.

Im Mittelpunkt der Jubiläumsfestspiele steht Ludwig van Beethoven, dessen 250. Geburtstag 2020 gefeiert wird. Ein Höhepunkt ist hierbei sicherlich die Aufführung der 9. Sinfonie Beethovens durch die Gaechinger Cantorey und die Deutsche Radiophilharmonie Saarbrücken und Kaiserslautern am 23. Mai in der Klosterkirche St. Verena in Rot an der Rot.

Die Kartennachfrage ist in diesem Jahr besonders groß. So ist das Eröffnungskonzert mit dem jüngst beim OPUS Klassik ausgezeichneten Schumann Quartett aufgrund der Vorreservierungen bereits ausverkauft. Den krönenden Abschluss bildet ein Konzert mit besonderer Besetzung, einem Klaviertrio mit Sopran. Mit den Jüdischen Liedern von Mieczyslaw Weinberg und dem Liederzyklus, 7 Romanzen nach Gedichten von Alexander Blok, wird die bezaubernde Sopranistin Ilona Domnich die Jubiläumsfestspiele 2020 beenden.

 Abb.: Bibliothekssaal Ochsenhausen, Foto: Steffen Dietze, © Musikfestspiele Schwäbischer Frühling.

Festivalprogramme - Schlossfestspiele Ettlingen

Schloss­fest­spiele Ettlingen

vom 13. Juni bis 15. August 2020

Informationen unter

www.schlossfestspiele-ettlingen.de

und im

Flyer

Buchungen nimmt die Theaterkasse im Schloss unter der Hotline 07243 – 101 333 entgegen.

Tickets erhält man auch unter www.reservix.de und bei den entsprechenden Vorverkaufsstellen.

Schlossfestspiele Ettlingen

Die Schlossfestspiele Ettlingen präsentieren sich nach dem magischen Einstand von Intendantin Solvejg Bauer 2020 im royalen Gewand! Nach dem großen Erfolg der vergangenen Spielzeit erwartet die Besucher wieder ein facettenreicher Spielplan mit bekannten Klassikern und experimentellen Formaten aus den Sparten Musical, Schauspiel, Oper und Operette sowie Theater für junges Publikum.

Von Juni bis August erwacht das Barockschloss zum Leben - Festspielensemble und Ettlinger Bürger feiern eine königliche Spielzeit mit verspieltem Prunk und beleuchten zudem die Kehrseiten der royalen Medaille. Zum Abschluss der Spielzeit kooperieren die Schlossfestspiele erstmals mit der international renommierten Popakademie Baden-Württemberg und begeben sich gemeinsam auf die Spuren von Queen und Marie Antoinette.

Lassen Sie sich überraschen und freuen Sie sich auf einen königlich-royalen Festspielsommer!

 Abb.: Plakat der Schlossfestspiele Ettlingen 2020 zum Musical "The King and I", Bildrechte: Schlossfestspiele Ettlingen

Festivalprogramme - Rheingau Musik Festival

Rheingau Musik Festival

Das Rheingau Musik Festival 2020 ist abgesagt. 

Weitere Informationen

Tickets und Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06723-60 21 70 oder auf:

http://www.rheingau-musik-festival.de/

Rheingau Musik Festival

Ein Sommer voller Musik vom 20.6. bis zum 5.9.2020

Der Rheingau gehört zu den kleinsten Weinanbau-Gebieten Deutschlands. Und gerade das macht seinen Reiz aus. Schlösser, Klöster, Kirchen und Weingüter laden zu einer Entdeckungsreise mit allen Sinnen ein. Im Sommer immer mit dabei: das Rheingau Musik Festival. Vom 20. Juni bis zum 5. September 2020 steht das Festival ganz im Zeichen von „Freiheit“.

Als Artist in Residence zeigt die Geigerin Lisa Batiashvili mit Musik von Bach bis Arvo Pärt ihr ganzes Können. Die Sopranistin Julia Lezhneva wird als Fokus-Künstlerin mit Musik von Bach bis Rachmaninow zu erleben sein. Die Pianistin Gabriela Montero ist in diesem Jahr Composer & Artist in Residence. Als Fokus Jazz-Künstler präsentiert der Schlagzeuger Wolfgang Haffner seine ganze musikalische Raffinesse unter anderem mit Michael Wollny, Max Mutzke und Thomas Quasthoff.

Daneben steht in diesem Jahr der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens im Mittelpunkt. Mit zahlreichen Konzerten und Veranstaltungen feiert das Rheingau Musik Festival den großen Komponisten. Insgesamt 137 Konzerte verwandeln einmalige Kulturdenkmäler wie Kloster Eberbach, Schloss Johannisberg, Schloss Vollrads, Kurhaus und Kurpark Wiesbaden sowie Kirchen und Weingüter der Region in Konzertbühnen für Stars der internationalen Musikszene von Klassik über Jazz bis hin zu Kabarett und Weltmusik.

Abb.: Basilika Kloster Eberbach, Rheingau Musik Festival, Foto: © Klaus Weddig

Text: Auszüge aus der Pressemitteilung des Rheingau Musik Festivals

 

Staufer Festspiele Göppingen-Witwe

Staufer Festspiele Göppingen

Die Staufer Festspiele 2020 sind abgesagt.

Weitere Informationen: 

Tickets unter:

https://www.staufer-festspiele.de/tickets/

Kontakt:

Staufer Festspiele Göppingen gem. GmbH
Karl-Ehmann-Str. 43
73037 Göppingen

Telefon: +49 (0)7161 – 61898 – 22
info@staufer-festspiele.de

Die Staufer Festspiele Göppingen präsentieren 2020 zum 150. Jahrestag von Franz Léhar das Meisterwerk „Die Lustige Witwe“ in der Werfthalle im Stauferpark Göppingen.

Das 15-jährige Bestehen der Festspiele sowie der 150. Geburtstag des Komponisten geben Anlass zu einem extravaganten Spektakel in der Werfthalle Göppingen: Intendant Alexander Warmbrunn und sein Team bringen die Geschichte um die reiche Witwe, die durch Heirat den Kleinstaat Pontevedro vor dem Staatsbankrott retten soll, mit frischer Attitüde auf die große Bühne.

„Die Lustige Witwe“ zählt aus gutem Grund zu den bekanntesten und beliebtesten Werken ihrer Gattung: Lehár wechselt vom schmissig-leichten Flair der pontevedrinischen Gesellschaft in Paris zu den scharfzüngigen Konfrontationen zwischen Hanna und Danilo und zurück – ohne je das Gleichgewicht zu verlieren. Die gekonnte Verknüpfung von mondäner Lebenslust mit tiefem emotionalem Schmerz macht das Werk zu einem Paradebeispiel der leichten Muse mit Tiefgang.

Die Göppinger Inszenierung spielt in den schnelllebigen zwanziger Jahren und zeigt ihre Protagonisten im Ringen mit den eigenen Gefühlen. So ist der „Tanz auf dem Vulkan“ hier nicht nur Zeitgeist, sondern auch emotionale Verfassung. Die Rollen sind wie in jedem Jahr erstklassig besetzt – u.a. Jessica Eckhoff als Hanna Glawari und Maximilian Mayer als Graf Danilo, eine Garantie für anspruchsvolles Musiktheater. Die Vorbereitungen haben bereits begonnen; Premiere ist am 11. September 2020 in der Werfthalle Göppingen.

Die Veranstaltungstermine sind 11.-13.9. und 17.-19.9.2020.

Musikalische Leitung: Sabine Layer

Inszenierung und Intendanz: Alexander Warmbrunn

Mit Jessica Eckhoff, Maximilian Mayer, Karl-Friedrich Dürr, Brett Sprague, Vanessa Maria Looß, Ernst Konarek, u.a.