• Mann am Server

    IT-Police

Firmenkunden > Versicherungen > Betriebshaftpflicht > IT-Police

IT-Police

Mann hält moderne Technik in der Hand

Wer sich die Risiken von IT-Unter­nehmen an­sieht, der weiß, dass Standard­­lösungen für diese Branche bei der Ab­sicherung Ihrer spe­ziellen Risiken nicht helfen. Die SV IT-Police bietet Ihnen einen individuellen und um­fangreichen Schutz:

  • Deckung bei Daten-, Daten­träger- und Implementierungs­­schäden
  • Ab­sicherung bei Rechts­­ver­letzungen (z. B. Ver­letzung von Patenten, ge­werblichen Schutz­­rechten, Ur­heber­­rechten, Ver­stößen gegen Wett­bewerb und Werbung)
  • Re­gulierung von Verzugs­­schäden bei Über­schreitung von Fristen und Terminen durch Schäden an Sachen des Ver­sicherungs­­nehmers
  • Unter­stützung bei Unter­lassungs­­klagen und einst­weiligen Ver­fügungen
  • Sicher­heit bei Ver­letzung von Daten­schutz­­gesetzen und Persönlich­keits­­rechten
  • Welt­weite Deckung bei Schäden (USA und Kanada mit Zusatz­­ver­einbarung)

IT-Police: Alle Informationen im Über­blick

Für wen eignet sich die IT-Police?
  • Die IT-Police ist für alle empfehlens­wert, die beruf­lich...

    • in der IT-Analyse, -Organisation, -Ein­weisung, -Schulung arbeiten
    • an der Netzwerk­planung, -installation, -integration, -pflege be­teiligt sind
    • Soft­ware her­stellen, handeln, implemen­tieren und pflegen
    • sich mit Hard­ware­handel, -modifizierung, -installation, -wartung be­fassen
    • sich im Host-, Access-, Content-Providing be­tätigen
    • E-Commerce-Tätig­keiten leisten
    • sich mit der Er­stellung von www-Seiten be­schäftigen
    • alle mit diesen Tätig­keiten in Ver­bindung stehenden Be­ratungen und Schulungen ab­halten
Welche Vorteile bietet die IT-Police?
  • Ihre Vor­teile auf einen Blick:

    • Schutz bei Vermögens­schäden sowie bei Personen- und Sach­schäden
    • Deckung bei Daten-, Daten­träger- und Implementierungs­schäden
    • Ab­sicherung bei Rechts­verletzungen (z. B. Ver­letzung von Patenten, ge­werb­lichen Schutz­rechten, Ur­heber­rechten, Ver­stößen gegen Wett­bewerb und Wer­bung)
    • Re­gulierung von Verzugs­schäden bei Über­schreitung von Fristen und Terminen durch Schäden an Sachen des Ver­sicherungs­nehmers
    • Unter­stützung bei Unter­lassungs­klagen und einst­weiligen Ver­fügungen
    • Sicher­heit bei Ver­letzung von Daten­schutz­gesetzen und Persön­lich­keits­rechten
    • Schäden an ge­liehenen und ge­mieteten Arbeits­geräten sind ab­ge­sichert
    • Ersatz­leistungen bei Tätig­keits­schäden auf dem eigenen Grund­stück außer­halb des un­mittelbaren Bearbeitungs­vorgangs
    • Beistand und Beratung bei straf­rechtlichen Fragen
    • Welt­weite Deckung bei Schäden (USA und Kanada mit Zusatz­vereinbarung)
    • Umwelt-Basis­ver­sicherung inklusive
    • private Risiken sind mit­ab­gesichert
Welche Risiken sind versichert?
  • Hier erhalten Sie einen Überblick über die versicherten Risiken, für die die IT-Police im Schadensfall zum Einsatz kommt:

    • Soft­ware­herstellung, -handel, -implementierung, -modi­fizierung, -pflege, -wartung
    • Daten­erfassung, -speicherung, -ver­arbeitung
    • IT-Analyse/-Consulting, -Organisation, -Einweisung, -Schulung
    • Tele­kommunikations­dienst­leistungen
    • Netz­werk­planung, -installation, -integration, -pflege
    • Hard­ware­handel, -installation/-integration, -modifizierung, -wartung
    • Host-, Access-, Content-Providing
    • E-Commerce-Tätig­keiten
    • Er­stellung und Pflege von Internet­seiten (Webdesign) und alle damit ver­bundenen Be­ratungs­tätig­keiten
    • Zentrale Bereit­stellung von Dienst­leistungen und Produkten der Informations­technologie für Dritte über Netz­werke (z.B. Cloud-Computing, ASP-Providing, Betrieb von Rechen­zentren)
    • Tätig­keiten im Zusammen­hang mit Mess-, Steuer- und Regel­technik
    • Her­stellung von Hard­ware
Wer ist alles mitversichert?
  • Mitversichert sind:

    • Gesetzliche Vertreter des Versicherungsnehmers
    • Personal zur Leitung oder Beaufsichtigung des versicherten Betriebs
    • Aufsichtsratsmitglieder oder Mitglieder sonstiger Aufsichtsgremien
    • Sämtliche übrigen Betriebsangehörigen
    • Ansprüche mitversicherter natürlicher Personen untereinander wegen Personen- und / oder Sachschäden
    • Vorgenannte Personen auch nach ihrem Ausscheiden aus den Diensten des Versicherungsnehmers aus ihrer früheren Tätigkeit für den Versicherungsnehmer
    • Repräsentanten
    • Ansprüche des Versicherungsnehmers und mitversicherter weiterer Versicherungsnehmer untereinander Selbstbeteiligung: 250 Euro
Welche Schäden sind im Bereich IT möglich?
  • Damit Sie ein besseres Ver­ständnis er­halten, was die IT-Police ab­sichert, hat die SV Ihnen zwei Schaden­bei­spiele skizziert:

    Schaden­beispiel: Kein Backup
    Eine Anwalts­kanzlei be­treibt ein kleines Netz mit einem zentralen Server, auf dem alle Daten ge­speichert werden. Der Server enthält ein Band­laufwerk, auf das in regel­mäßigen Ab­ständen eine Sicherungs­kopie ge­speichert wird. Der externe Ad­ministrator be­wahrt die Sicherungs­bänder in einem ver­schlossenen Schrank in seinem Büro auf. Als der Server durch einen Fest­platten­defekt aus­fällt, sollen die Daten vom Sicherungs­band wieder ein­ge­spielt werden. Dabei stellt sich jedoch heraus, dass das Band­laufwerk offen­bar bereits längere Zeit defekt war und gar keine Daten auf die Sicherungs­bänder ge­schrieben hatte. Das einzige noch funktions­tüchtige Sicherungs­band ist mehr als fünf Jahre alt. Alle Daten der letzten Jahre sind damit verloren. Der externe Administrator ist für die Wieder­herstellung der Daten ver­antwortlich.

    Schadenbeispiel: Computer-Viren
    Der externe Ad­ministrator setzt bei einem Unter­nehmen flächen­deckend Viren-Schutz­programme ein, vergisst jedoch einen automatisierten Update-Mecha­nismus zu installieren. Im Rahmen einer Not­fall­maß­nahme werden deshalb die Mail­server vom Internet ge­trennt. Der Virus hat sich aber bereits ins interne Netz ein­geschlichen, beginnt sich aus­zu­breiten und Office-Dokumente zu löschen. Des­halb müssen alle Rechner vom Netz ge­nommen und herunter­gefahren werden, bis der externe Ad­ministrator nach und nach alle PCs mit aktuellen Viren-Signaturen ver­sehen und bereits be­fallene Rechner mühevoll „gesäubert” hat. Der ge­samte IT-Betrieb ist für mehrere Tage nahezu still­gelegt. Durch zer­störte Daten, Ver­spätungen bei der Auftrags­abwicklung und ver­lorene Arbeits­zeit entsteht ein be­trächtlicher Schaden, für den der externe Ad­ministrator ein­zu­stehen hat.

    Zwei Beispiele, die zeigen, dass IT-Unter­nehmen besondere Ab­sicherungen brauchen, denn selbst kleine Ar­beiten können zu großen finanziellen Be­lastungen führen.

Lassen Sie sich beraten - Ihr persönlicher SV Berater steht Ihnen gerne zur Verfügung

Sie möchten sich zu­verlässig ab­sichern, haben aber noch offene Fragen oder brauchen weitere Infor­mationen?
Die SV be­rät Sie gerne per­sön­lich oder tele­fonisch!
Wenden Sie sich ein­fach an einen der kompet­enten SV Be­rater in Ihrer Nähe.

Beratungstermin anfragen

Entweder Sie suchen im Umkreis um Ihren Standort oder Sie suchen nach dem Namen des Beraters.

Die Beratersuche verwendet HERE Maps. Datenschutzhinweis