• Vater und Sohn lesen Zeitung

    Aktuelle Pressemitteilungen

    Mit den aktuellen Pressemeldungen über uns sind Sie immer auf dem neusten Stand. Sie erfahren mehr darüber, was uns momentan bewegt und für was wir uns engagieren.

Nürtingens Weltmarktführer mit Herz. Zum zehnjährigen Bestehen der eigenen Stiftung freut sich UV-Spezialist IST Metz über Spende und inkludiert Menschen mit psychischen Beeinträchtigung im eigenen Betrieb

Quelle: Foto/Text: Nürtinger Zeitung

NÜRTINGEN (pm). Nürtingens Maschinenbauer und offizieller Weltmarktführer im Bereich UV-Härtung IST Metz weist sich schon seit Jahren durch sein außerordentliches soziales Engagement aus.

Das zehnjährige Bestehen der „IST Metz Stiftung“, der Beginn des Projekts „Inklusion vor Ort“ sowie eine erneut hohe Spende der SV Generalagentur Pfeiffer und Einsele und der SV Sparkassenversicherung Holding geben großen Anlass zur Freude. Im Februar dieses Jahres wurde IST Metz von der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer offiziell zum Branchenprimus im Bereich UV-Systeme gekürt.
Bereits seit über 40 Jahren produziert die Firma Anlagen zur Aushärtung von Druck und Beschichtungen wie Farben, Lacke, Silikone und Klebstoffe. Die Systeme kommen in Druckmaschinen, in der Automobilindustrie oder bei der Herstellung von Kosmetikkleinteilen zum Einsatz. Aus dem Nischengeschäft entwickelte sich über die Jahrzehnte eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit über 550 Mitarbeitern.
Traditionen und Werte Bei allem wirtschaftlichen Erfolg hat das Unternehmen nie seine Traditionen und Werte aus den Augen verloren: Schon seit vielen Jahren werden die Geschicke der Firma mit hoher sozialer Prägung gelenkt. Am 10. Januar 2008 wurde die „IST Metz Stiftung – Zeit für Menschen“ ins Leben gerufen. Die Stiftung unterstützt seither schwerpunktmäßig die Werkstatt am Neckar in Wendlingen, eine Einrichtung der Samariterstiftung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.
Die Aktivitäten der Stiftung sind eng mit dem Unternehmen verzahnt. Durch die Erträge aus der Stiftung werden langfristig und nachhaltig zusätzliche Projekte zur beruflichen Förderung und persönlichen Entwicklung der Beschäftigten der Werkstatt angeboten. So unterstützt das Zizishäuser Unternehmen bei der Vermittlung von Praktikastellen für die Beschäftigten mit dem Ziel, die Wiedereingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt oder in eine spätere Tätigkeit im Arbeitsbereich der Werkstatt zu fördern. Um die Beschäftigten auch persönlich zu unterstützen, organisiert die Firma Kurse für Rückengymnastik, Tanzen, Malen und Musikunterricht. Auch die Mitarbeiter werden für nachhaltiges soziales Engagement sensibilisiert. So ist zum Beispiel ein zweiwöchiger Aufenthalt der Auszubildenden in der Werkstatt am Neckar Teil des Ausbildungsplans. Außerdem organisieren die Auszubildenden verschiedenste Aktivitäten mit den Beschäftigten der Werkstatt, wie zum Beispiel einen Ausflug in die Wilhelma, ins Daimlerher ermöglicht werden. Aktuell unterstützen die neuen Mitarbeiter das Stammpersonal in der Produktion, Haustechnik, im Lager und auch in der Arbeitsvorbereitung. Jens Pfeiffer und Michael Einsele von der SV Generalagentur Pfeiffer und Einsele übergaben am vergangenen Mittwoch eine Spende über 5000 Euro an den Geschäftsführer Christian-Marius Metz und Stiftungssprecherin Silvia Zuckrigl. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Zuwendung“, so Silvia Zuckrigl. „Damit ist es uns möglich, begonnene Projekte zusammen mit der Werkstatt fortzuführen, aber eben auch neue zu initiieren.“ Die Spende kommt zu gleichen Anteilen von Pfeiffer und Einsele in Nürtingen und der SV Sparkassenversicherung zusammen. Die Generalagentur betreut die Firmengruppe bereits seit ihrer Gründung in allen Versicherungsfragen und unterstützt die Stiftung mit der Spende nun bereits zum vierten Mal. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit unserer Spende einen Beitrag im lokalen und vor allem sozialen Bereich zu leisten“, sagt Jens Pfeiffer, Geschäftsführender Gesellschafter der Generalagentur. Auch der UV-Spezialist selbst war nicht untätig und spendet weitere 5000 Euro für den guten Zweck an die Stiftung. Bei dem Geld handelt es sich größtenteils um Einnahmen aus Veranstaltungen wie zum Beispiel dem alljährlich auf dem Neckar in Nürtingen stattfindenden Drachenbootrennen, der Weihnachtsfeier und verschiedenen Spendenaktionen innerhalb der Belegschaft. Den so eingenommenen Betrag stockte die Firma auf diesen runden Betrag auf. Museum, zum SWR-Fernsehstudio oder gemeinsame Grillfeste. Inklusion vor Ort Mit der Kooperationsvereinbarung zum Projekt „Inklusion vor Ort“ (IVO) haben IST Metz und die Samariterstiftung den Aufbau inklusiver Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen vereinbart. Das gemeinsame Ziel besteht darin, für die Beschäftigten der Werkstatt am Neckar betriebsintegrierte Arbeitsplätze bei IST Metz am Standort Nürtingen-Zizishausen zu schaffen. Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der Stiftung haben am 10. Januar fünf Beschäftigte ihre Arbeit beim UV-Spezialisten aufgenommen, bis zu zwölf Beschäftigte sollen es noch im Laufe der Zeit werden. Durch das Projekt soll ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben in größerem Maß als bis- Sonderveröffentlichung der Nürtinger Zeitung und Wendlinger Zeitung, Samstag, 28. April 2018 10 Jahre „Zeit für Menschen“ JUBILÄUM Silvia Zuckrigl, Stiftungssprecherin, Christian-Marius Metz, Jens Pfeiffer, Peter Feldkircher (Betriebsrat IST) und Michael Einsele (von links nach rechts) bei der Scheckübergabe. Jürgen Schlepckow (links), Vorstand Samariterstiftung und Christian-Marius Metz, Vorsitzender der Geschäftsführung

zum Zeitungsartikel

Nürtingens Weltmarktführer mit Herz. Zum zehnjährigen Bestehen der eigenen Stiftung freut sich UV-Spezialist IST Metz über Spende und inkludiert Menschen mit psychischen Beeinträchtigung im eigenen Betrieb

Quelle: Foto/Text: Nürtinger Zeitung

NÜRTINGEN (pm). Nürtingens Maschinenbauer und offizieller Weltmarktführer im Bereich UV-Härtung IST Metz weist sich schon seit Jahren durch sein außerordentliches soziales Engagement aus.

Das zehnjährige Bestehen der „IST Metz Stiftung“, der Beginn des Projekts „Inklusion vor Ort“ sowie eine erneut hohe Spende der SV Generalagentur Pfeiffer und Einsele und der SV Sparkassenversicherung Holding geben großen Anlass zur Freude. Im Februar dieses Jahres wurde IST Metz von der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer offiziell zum Branchenprimus im Bereich UV-Systeme gekürt.
Bereits seit über 40 Jahren produziert die Firma Anlagen zur Aushärtung von Druck und Beschichtungen wie Farben, Lacke, Silikone und Klebstoffe. Die Systeme kommen in Druckmaschinen, in der Automobilindustrie oder bei der Herstellung von Kosmetikkleinteilen zum Einsatz. Aus dem Nischengeschäft entwickelte sich über die Jahrzehnte eine weltweit tätige Unternehmensgruppe mit über 550 Mitarbeitern.
Traditionen und Werte Bei allem wirtschaftlichen Erfolg hat das Unternehmen nie seine Traditionen und Werte aus den Augen verloren: Schon seit vielen Jahren werden die Geschicke der Firma mit hoher sozialer Prägung gelenkt. Am 10. Januar 2008 wurde die „IST Metz Stiftung – Zeit für Menschen“ ins Leben gerufen. Die Stiftung unterstützt seither schwerpunktmäßig die Werkstatt am Neckar in Wendlingen, eine Einrichtung der Samariterstiftung für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen.
Die Aktivitäten der Stiftung sind eng mit dem Unternehmen verzahnt. Durch die Erträge aus der Stiftung werden langfristig und nachhaltig zusätzliche Projekte zur beruflichen Förderung und persönlichen Entwicklung der Beschäftigten der Werkstatt angeboten. So unterstützt das Zizishäuser Unternehmen bei der Vermittlung von Praktikastellen für die Beschäftigten mit dem Ziel, die Wiedereingliederung in den allgemeinen Arbeitsmarkt oder in eine spätere Tätigkeit im Arbeitsbereich der Werkstatt zu fördern. Um die Beschäftigten auch persönlich zu unterstützen, organisiert die Firma Kurse für Rückengymnastik, Tanzen, Malen und Musikunterricht. Auch die Mitarbeiter werden für nachhaltiges soziales Engagement sensibilisiert. So ist zum Beispiel ein zweiwöchiger Aufenthalt der Auszubildenden in der Werkstatt am Neckar Teil des Ausbildungsplans. Außerdem organisieren die Auszubildenden verschiedenste Aktivitäten mit den Beschäftigten der Werkstatt, wie zum Beispiel einen Ausflug in die Wilhelma, ins Daimlerher ermöglicht werden. Aktuell unterstützen die neuen Mitarbeiter das Stammpersonal in der Produktion, Haustechnik, im Lager und auch in der Arbeitsvorbereitung. Jens Pfeiffer und Michael Einsele von der SV Generalagentur Pfeiffer und Einsele übergaben am vergangenen Mittwoch eine Spende über 5000 Euro an den Geschäftsführer Christian-Marius Metz und Stiftungssprecherin Silvia Zuckrigl. „Wir freuen uns sehr über die großzügige Zuwendung“, so Silvia Zuckrigl. „Damit ist es uns möglich, begonnene Projekte zusammen mit der Werkstatt fortzuführen, aber eben auch neue zu initiieren.“ Die Spende kommt zu gleichen Anteilen von Pfeiffer und Einsele in Nürtingen und der SV Sparkassenversicherung zusammen. Die Generalagentur betreut die Firmengruppe bereits seit ihrer Gründung in allen Versicherungsfragen und unterstützt die Stiftung mit der Spende nun bereits zum vierten Mal. „Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit unserer Spende einen Beitrag im lokalen und vor allem sozialen Bereich zu leisten“, sagt Jens Pfeiffer, Geschäftsführender Gesellschafter der Generalagentur. Auch der UV-Spezialist selbst war nicht untätig und spendet weitere 5000 Euro für den guten Zweck an die Stiftung. Bei dem Geld handelt es sich größtenteils um Einnahmen aus Veranstaltungen wie zum Beispiel dem alljährlich auf dem Neckar in Nürtingen stattfindenden Drachenbootrennen, der Weihnachtsfeier und verschiedenen Spendenaktionen innerhalb der Belegschaft. Den so eingenommenen Betrag stockte die Firma auf diesen runden Betrag auf. Museum, zum SWR-Fernsehstudio oder gemeinsame Grillfeste. Inklusion vor Ort Mit der Kooperationsvereinbarung zum Projekt „Inklusion vor Ort“ (IVO) haben IST Metz und die Samariterstiftung den Aufbau inklusiver Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen vereinbart. Das gemeinsame Ziel besteht darin, für die Beschäftigten der Werkstatt am Neckar betriebsintegrierte Arbeitsplätze bei IST Metz am Standort Nürtingen-Zizishausen zu schaffen. Pünktlich zum zehnjährigen Jubiläum der Stiftung haben am 10. Januar fünf Beschäftigte ihre Arbeit beim UV-Spezialisten aufgenommen, bis zu zwölf Beschäftigte sollen es noch im Laufe der Zeit werden. Durch das Projekt soll ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben in größerem Maß als bis- Sonderveröffentlichung der Nürtinger Zeitung und Wendlinger Zeitung, Samstag, 28. April 2018 10 Jahre „Zeit für Menschen“ JUBILÄUM Silvia Zuckrigl, Stiftungssprecherin, Christian-Marius Metz, Jens Pfeiffer, Peter Feldkircher (Betriebsrat IST) und Michael Einsele (von links nach rechts) bei der Scheckübergabe. Jürgen Schlepckow (links), Vorstand Samariterstiftung und Christian-Marius Metz, Vorsitzender der Geschäftsführung

zum Zeitungsartikel

Quelle: Foto/Text: Nürtinger Zeitung

Quelle: Foto/Text: Nürtinger Zeitung

SV SparkassenVersicherung Pfeiffer und Einsele spendet an IST METZ STIFTUNG

Nürtingen, 12. Februar 2015: Die SV Generalagentur Pfeiffer & Einsele GbR in Nürtingen unterstützt das soziale Engagement der IST METZ GmbH mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro an die IST METZ STIFTUNG – ZEIT FÜR MENSCHEN.

Michael Einsele und Jens Pfeiffer von der Sparkassen Versicherung übergaben die Spende am Donnerstag an Geschäftsführer Dirk Jägers und Stiftungssprecherin Silvia Zuckrigl. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, so Silvia Zuckrigl. „Damit können wir bestehende Projekte in der Werkstatt am Neckar in Wendlingen fortführen und neue anstoßen.“

Die IST METZ STIFTUNG - ZEIT FÜR MENSCHEN arbeitet schwerpunktmäßig mit der Werkstatt am Neckar in Wendlingen zusammen. Die diakonische Einrichtung dient der beruflichen Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen. Die Aktivitäten der Stiftung sind eng mit dem Unternehmen IST METZ verzahnt. So ist zum Beispiel ein Aufenthalt in der Werkstatt am Neckar Bestandteil des Ausbildungsplans. Damit sich die Beschäftigten der Werkstatt persönlich weiterentwickeln können, organisieren die Auszubildenden der IST METZ GmbH Internetkurse, es werden gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Rückengymnastik angeboten und es finden gemeinsame Veranstaltungen mit den Beschäftigten von IST METZ und der Werkstatt statt. Ein Integrationsvermittler unterstützt die Beschäftigten der Werkstatt bei der Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt. Darüber hinaus fördert die Stiftung mit den „Werkstattgesprächen“ den Dialog mit Unternehmen aus der Region.

 Über die IST METZ GmbH

Die IST METZ GmbH entwickelt, produziert und vertreibt UV-Anlagen zur umweltfreundlichen Aushärtung von Farben, Lacken, Silikonen und Klebern. Die Anlagen kommen sowohl bei grafischen als auch bei zahlreichen weiteren industriellen Anwendungen zum Einsatz. Mehr als 30 Jahre Know-How in der UV-Technologie machen IST METZ zu einem kompetenten Partner. Mit seinem weltweiten Service- und Vertriebsnetz garantiert das Unternehmen schnelle und zuverlässige Unterstützung vor Ort.

Mehr Informationen über die IST METZ STIFTUNG erhalten Sie hier

Mehr Informationen über die Werkstatt am Neckar erhalten Sie hier

SV SparkassenVersicherung Pfeiffer und Einsele spendet an IST METZ STIFTUNG

Nürtingen, 12. Februar 2015: Die SV Generalagentur Pfeiffer & Einsele GbR in Nürtingen unterstützt das soziale Engagement der IST METZ GmbH mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro an die IST METZ STIFTUNG – ZEIT FÜR MENSCHEN.

Michael Einsele und Jens Pfeiffer von der Sparkassen Versicherung übergaben die Spende am Donnerstag an Geschäftsführer Dirk Jägers und Stiftungssprecherin Silvia Zuckrigl. „Wir freuen uns sehr über die Spende“, so Silvia Zuckrigl. „Damit können wir bestehende Projekte in der Werkstatt am Neckar in Wendlingen fortführen und neue anstoßen.“

Die IST METZ STIFTUNG - ZEIT FÜR MENSCHEN arbeitet schwerpunktmäßig mit der Werkstatt am Neckar in Wendlingen zusammen. Die diakonische Einrichtung dient der beruflichen Rehabilitation von psychisch erkrankten Menschen. Die Aktivitäten der Stiftung sind eng mit dem Unternehmen IST METZ verzahnt. So ist zum Beispiel ein Aufenthalt in der Werkstatt am Neckar Bestandteil des Ausbildungsplans. Damit sich die Beschäftigten der Werkstatt persönlich weiterentwickeln können, organisieren die Auszubildenden der IST METZ GmbH Internetkurse, es werden gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Rückengymnastik angeboten und es finden gemeinsame Veranstaltungen mit den Beschäftigten von IST METZ und der Werkstatt statt. Ein Integrationsvermittler unterstützt die Beschäftigten der Werkstatt bei der Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt. Darüber hinaus fördert die Stiftung mit den „Werkstattgesprächen“ den Dialog mit Unternehmen aus der Region.

 Über die IST METZ GmbH

Die IST METZ GmbH entwickelt, produziert und vertreibt UV-Anlagen zur umweltfreundlichen Aushärtung von Farben, Lacken, Silikonen und Klebern. Die Anlagen kommen sowohl bei grafischen als auch bei zahlreichen weiteren industriellen Anwendungen zum Einsatz. Mehr als 30 Jahre Know-How in der UV-Technologie machen IST METZ zu einem kompetenten Partner. Mit seinem weltweiten Service- und Vertriebsnetz garantiert das Unternehmen schnelle und zuverlässige Unterstützung vor Ort.

Mehr Informationen über die IST METZ STIFTUNG erhalten Sie hier

Mehr Informationen über die Werkstatt am Neckar erhalten Sie hier